Nach oben

Hintergrunddateien für SwissChess selbst erstellen

Die Wertungskommission bietet auf ihren Internetseiten DWZ-Daten zum Download an - als Exporte CSV, DOS und SQL und als Hintergrunddateien für die Programme SwissManager und SwissChess. Für letzteres Programm ist es manchmal auch wünschenswert eigene Hintergrunddateien zu erstellen. Nachfolgend eine kleine Anleitung wie Sie das bewerkstelligen können.

Download und Entpacken der ZIP-Datei

Downloadseite

Wählen Sie auf der Downloadseite den DOS-Export Ihrer Wahl. Idealerweise wäre das die Datei LV-0-dos.zip, die Sie in der Zeile "Deutscher Schachbund (Gesamt)" finden. Speichern Sie diese Datei auf Ihrer Festplatte.

Inhalt des Archivs LV-0-dos.zip

Aus der heruntergeladenen ZIP-Datei benötigen Sie nur die Dateien SPIELER.TXT und VEREINE.TXT. Entpacken Sie diese in ein Verzeichnis Ihrer Wahl und rufen Sie anschließend SwissChess auf.

Hintergrunddateien erstellen

Menü "Funktionen" -> "Hintergrunddateien erstellen"

In SwissChess rufen Sie das Menü "Funktionen" auf und wählen dort "Hintergrunddateien erstellen".

Erster Konvertiervorgang

Im sich öffnenden Popup klicken Sie auf den Button "Konvertieren von Spielerdaten-Dateien".

Phase 1 der Erstellung

Als Dateityp wählen Sie "DSB-Internet-Datei". Über die Buttons "Spieler-Datei" und "Vereins-Datei" öffnet sich ein Dateiauswahldialog, in dem Sie Ihre gerade entpackten Dateien SPIELER.TXT und VEREINE.TXT auswählen. Über den Button "Ausgabe-Datei" wählen Sie die Zieldatei der Konvertierung der DSB-Internet-Dateien. Nennen Sie die Datei bespielsweise "rohdaten". Das ist noch nicht Ihre Hintergrunddatei! Die wird erst im nächsten Schritt erzeugt.
Zuvor müssen Sie noch den Button "Neue Datei erstellen" anklicken.

Die Erstellung der Zwischendatei ("rohdaten") - hier wurden SPIELER.TXT und VEREINE.TXT in ein für SwissChess brauchbares Rohformat verbunden - ist beendet. Klicken Sie auf den Button "OK".

Zweiter Konvertiervorgang

Phase 2 der Erstellung

SwissChess leitet Sie zurück zum ersten Popup. Wählen Sie hier für die Quelldatei den ASCII-Zeichensatz aus und als Dateityp SWISS. Über den Button "Eingabe-Datei" wählen Sie die zuvor von Ihnen erstellte Zwischendatei ("rohdaten") aus. Über den Button "Ausgabe-Datei" bestimmen Sie jetzt den Dateinamen und das Verzeichnis der Hintergrunddatei. Danach klicken Sie auf "Datei erstellen". Gleich sind Sie fertig!

Fertig!

Die Hintergrunddatei ist jetzt nutzbar

Nach einigen Sekunden erscheint die Meldung, daß die Erstellung beendet wäre. Klicken Sie jetzt auf den Button "OK". Sie sind jetzt fertig mit der Erstellung der Hintergrunddatei! War doch gar nicht schwer.

Menü "Spielerdaten" in der Teilnehmerliste

Über das Menü "Spielerdaten" - es ist nur verfügbar, wenn Sie die Teilnehmerliste offen haben - können Sie nun die Hintergrunddatei(en) dauerhaft öffnen und den Kurztasten zuweisen.

 

x