Nach oben
10.02.2014

Breitenschach praktizieren

Liebe Schachgemeinde, liebe Schachfreunde,

Was versteht man unter BREITENSCHACH?

Breitenschach umfasst alle schachliche und außerschachliche Bereiche - außerhalb des organisierten Spielbetriebs - die einen Schachverein für eine breite Öffentlichkeit attraktiv, interessant und bekannt macht!

Das heißt, Breitenschach ist eine zentrale und globale Aufgabe innerhalb eines Vereins und innerhalb der Schachorganisation, die fast alle Bereiche innerhalb des Schachs umfasst und entsprechende Akzente setzt ! Um dies durchzusetzen muss Breitenschach ganz vorne im Vorstand - entweder beim 1. Vorsitzenden oder 2.Vorsitzenden verantwortlich verankert werden !

Warum Breitenschach ?

Um sich im harten Wettbewerb zu anderen Sportarten zu behaupten, müssen Schachvereine neben dem leistungsbezogenen Schachbetrieb auch breitenschachsportliche Aktivitäten, am besten für die ganze Familie, anbieten.

Ein aktiver und moderner Verein muss sein Angebot auf die Wünsche seiner Hauptzielgruppe ausrichten und gegebenenfalls anpassen. Er soll sein Angebot einzigartig, gegenüber anderen Anbietern unverwechselbar, aufbauen und positionieren. Nur so kann sich ein Schachverein vor Ort, in Konkurrenz zu anderen Sportarten, behaupten.

Breitenschach als attraktives Zusatzangebot präsentieren und praktizieren! Hier liegen die Zukunftschancen eines attraktiven Schachvereins

1. Breitenschach - Aktivitäten

Ziel:

  • Mitglieder im Verein halten und neue Mitglieder gewinnen. ( Durch erweiterte und vielfältige Aktivitätsangebote im Verein.)
  • Familienangehörige in den Verein integrieren.
  • Erhöhte Bekanntheitsgrad des Vereins durch öffentliche Veranstaltungen erzeugen.

2. Sportübergreifende Vereinsaktivitäten:

Umfasst alle nicht - schachspezifische und außersportliche Aktivitäten eines Schachvereins.

Ziel: Wie bei Breitenschach-Aktivitäten , jedoch zusätzlich Wirkung durch:

  • Öffentlichkeitswirksame Selbstdarstellung des Vereins. Erzeugt erhöhte Aufmerksamkeit in der Bevölkerung, bei den Kommunen, Presse und bei Sponsoren!

Welche Aktionen und Aktivitäten kann man anbieten, wie geht man vor, was soll beachten, welche Möglichkeiten gibt es?

Das DSB Breitenschachreferat hilft Ihnen dabei, verwenden Sie die DSB-Breitenschachbroschüre „Der Schachverein im Blickpunkt“! Download unter:

DSB-Homepage => Breitenschach => DSB Vereins-Beratung.

Wenn ein Schachverein erfolgreich sein will, muss er sowohl im schachsportlichen als auch im breitenschachlichen Bereich aktiv sein und bleiben. Auch im neuem Jahr 2014!

Walter Pungartnik,
Breitenschachreferent.

// Veröffentlicht von Frank Hoppe (Kommentare: 0)

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Nachrichten für das Breitenschach-Referat schicken Sie bitte an Hugo Schulz !

Zurück

x