Nach oben

Deutsche Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2002/2003

von Klaus Deventer

Vorrunde am 9. November 2002, 14 Uhr

1 SC Agon Neumünster von 1990
Schleswig-Holstein
2½:1½ Barmbeker SK von 1926
Hamburg
2 Volksdorfer SK von 1948
Hamburg
½:3½ SK Norderstedt von 1975
Schleswig-Holstein
3 BSC Rehberge 1945
Berlin
0:4 (kl.) TSG Wismar
Mecklenburg-Vorpommern
Die Berliner "vergaßen" ihre Gastgeberrolle und fuhren nach Wismar.
4 SC Bad Salzdetfurth von 1934
Niedersachsen
2:2 (4½:5½) SG Lokomotive Brandenburg
Brandenburg
5 SV Rochade Magdeburg von 1996
Sachsen-Anhalt
2:2 (5½:4½) SF Hannover von 1919
Niedersachsen
6 VBSF Cottbus
Brandenburg
1½:2½ SC Friesen Lichtenberg
Berlin
7 SV Lok Leipzig Mitte
Sachsen
4:0 TSG Lübbenau 63
Brandenburg
8 SC 1957 Bad Königshofen
Bayern
1½:2½ SV Medizin Erfurt
Thüringen
9 TSG Apolda
Thüringen
1½:2½ SK Bad Harzburg von 1927
Niedersachsen
10 SC Iffezheim
Baden
1½:2½ SC HP Böblingen 1975
Württemberg
11 SK Bebenhausen 1992
Württemberg
2:2 (4:6) SC Gröbenzell
Bayern
12 SK Heidelberg Handschuhsheim
Baden
3½:½ SG 1927 Ensdorf
Saarland
13 SC Anderssen St. Ingbert
Saarland
2½:1½ TSG Mutterstadt
Rheinland-Pfalz
14 Auswahlmannschaft DBSB
Deutscher Blindenschachbund
½:3½ SF Neuberg
Hessen
15 SV 03/25 Koblenz
Rheinland-Pfalz
3½:½ SV Oberursel
Hessen
16 SC Baden-Oos
Baden

Zwischenrunde am 18./19. Januar 2003

Ausrichter: SK Norderstedt von 1975

1 SK Norderstedt von 1975 3:1 SK Union Oldenburg
1 Suren Petrosian 1:0 Frank Sawatzki
2 Oliver Zierke 1:0 Ernst Heinemann
3 Hanno Sislian ½:½ Berthold Wittje
4 Thomas Kahlert ½:½ Uwe Rau
2 Hamburger SK von 1830 3½:½ SC Agon Neumünster
1 Jan Gustafsson ½:½ Viktor Polischtschuk
2 Thies Heinemann 1:0 Jörg Harm
3 Stefan Sievers 1:0 Thomas Zornow
4 Wolfgang Pajeken 1:0 Wolfgang Grohde
F SK Norderstedt von 1975 ½:3½ Hamburger SK von 1830
1 Suren Petrosian 0:1 Jan Gustafsson
2 Oliver Zierke 0:1 Thies Heinemann
3 Ralf Bohnsack ½:½ Stefan Sievers
4 Christian Michna 0:1 Wolfgang Pajeken

Ausrichter: TSG Wismar

1 BSV Chemie Weißensee 1½:2½ Lübecker SV von 1873
1 Norman Thielsch 0:1 Wladimir Jepischin
2 Günther Möhring ½:½ Henrik Danielsen
3 Gilbert Grabow 1:0 Jörg Blauert
4 Thilo Keskowski 0:1 Ullrich Krause
2 TSG Wismar 0:4 Königsspringer Hamburg
1 Dr. Reno Stutz 0:1 Frank Lamprecht
2 Hans-Jürgen Kliewe 0:1 Georg von Bülow
3 Thomas Piske 0:1 Martin Voigt
4 Phillip Röder 0:1 Julian Zimmermann
F Lübecker SV von 1873 3:1 Königsspringer Hamburg
1 Wladimir Jepischin 1:0 Georg von Bülow
2 Henrik Danielsen 1:0 Frank Lamprecht
3 Jörg Blauert ½:½ Martin Voigt
4 Ullrich Krause ½:½ Julian Zimmermann

Ausrichter: SC Friesen Lichtenberg

1 Aufbau Elbe Magdeburg 2½:1½ SC Friesen Lichtenberg
1 Jewgeni Degtiarev 1:0 Dr. Friedrich Baumbach
2 Igor Neyman ½:½ Yakov Meister
3 Robert Offinger 0:1 Hermann Brameyer
4 Emanuel Reznikov 1:0 Wolfgang Häßler
Der Wettkampf wurde nachträglich mit 0:4 gewertet, weil Magdeburg drei ausländische Spieler eingesetzt hat.
2 SC Leipzig-Gohlis 2½:1½ SG Lok Brandenburg
1 Heiko Machelett ½:½ Günter Walter
2 Roland Voigt 1:0 Herbert Gohlke
3 Hendrik Hoffmann 0:1 Klaus Müller
4 Johannes Fischer 1:0 Prof. Egmar Rödel
F Aufbau Elbe Magdeburg 3:1 SC Leipzig-Gohlis
1 Jewgeni Degtiarev ½:½ Roland Voigt
2 Gordon Andre ½:½ Heiko Machelett
3 Jens Windelband 1:0 Hendrik Hoffmann
4 Igor Neyman 1:0 Johannes Fischer
Wegen der Disqualifikation von Magdeburg wurde das Finale am 1. Februar 2003 um 14 Uhr in Leipzig wiederholt:
F SC Leipzig-Gohlis 1½:2½ SC Friesen Lichtenberg
1 Roland Voigt 0:1 Yakov Meister
2 Heiko Machelett 1:0 Wolfgang Rohde
3 Michael Quast ½:½ Dr. Friedrich Baumbach
4 Hendrik Hoffmann 0:1 Hermann Brameyer

Ausrichter: SV Medizin Erfurt

1 SV Medizin Erfurt 2½:1½ Rochade Magdeburg 1996
1 Cliff Walther 0:1 Mike Stolz
2 Gunnar Kirschbaum 1:0 Ralf Seibicke
3 Stephan Holzschuh 1:0 Ralf-Michael Kuna
4 Martin Krämer ½:½ Paul Harzer
2 SV Lok Leipzig-Mitte 3½:½ SK Bad Harzburg von 1927
1 Manfred Böhnisch 1:0 Ioan Gheorghes
2 Wilfried Wernert ½:½ Achim Stanke
3 Thomas Gempe 1:0 Manfred Pape
4 Andreas Schultz 1:0 Martin Panskus
F SV Medizin Erfurt 1½:2½ SV Lok Leipzig-Mitte
1 Cliff Walther 0:1 Manfred Böhnisch
2 Gunnar Kirschbaum 0:1 Wilfried Wernert
3 Stephan Holzschuh ½:½ Thomas Gempe
4 Martin Krämer 1:0 Andreas Schultz

Ausrichter: Sfr. Vonkeln 1931

1 Sfr. Vonkeln 0:4 SG Porz
1 Patrick Florath 0:1 Christopher Lutz
2 Andreas Müller 0:1 Rafael Waganjan
3 Hartmut Kipp 0:1 Alexander Graf
4 Marc Grünhagen 0:1 Edvins Kengis
2 SG 1868 Aljechin Solingen 1½:2½ SV Mülheim Nord 1931
1 Michael Hoffmann ½:½ Gerhard Schebler
2 Markus Schäfer 1:0 Michail Saltajew
3 Oliver Kniest 0:1 Daniel Hausrath
4 Andreas Peschel 0:1 Christof Sielecki
F SV Mülheim Nord 1931 1:3 SG Porz
1 Gerhard Schebler 0:1 Christopher Lutz
2 Michail Saltajew 0:1 Alexander Graf
3 Daniel Hausrath ½:½ Rafael Waganjan
4 Christof Sielecki ½:½ Edvins Kengis

Ausrichter: Sfr. Neuberg

1 SVG Plettenberg 1920 1:3 Erfurter SK
1 Thomas Michalczak 0:1 Peter Enders
2 Frank Beckmann ½:½ Matthias Müller
3 Dawid Kulik ½:½ Thomas Casper
4 Thomas Kuhnen 0:1 Christian Troyke
2 Sfr. Neuberg 1:3 Godesberger SK 1929
1 Kevin Felczer 0:1 Dennis Breder
2 Hendrik Schaffer 0:1 Jan Sprenger
3 Norbert Heck ½:½ Rüdiger Seger
4 Thorsten Overbeck ½:½ Ferenc Langheinrich
F Godesberger SK 1929 3:1 Erfurter SK
1 Rüdiger Seger ½:½ Peter Enders
2 Dennis Breder 1:0 Matthias Müller
3 Jan Sprenger ½:½ Thomas Casper
4 Ferenc Langheinrich 1:0 Christian Troyke

Ausrichter: SK Heidelberg-Handschuhsheim

1 SK HD-Handschuhsheim 0:4 SC Baden-Oos
1 Igor Solomunovic 0:1 Rustem Dautov
2 Dr. Jörg Schwalfenberg 0:1 Dr. Robert Hübner
3 Albert Syska 0:1 Philipp Schlosser
4 Thomas Pielmeier 0:1 Andreas Schenk
2 SC Anderssen St. Ingbert 3:1 SV 03/25 Koblenz
1 Cyril Marcelin 0:1 Lutz Fritsche
2 Emmanuel Bricard 1:0 Michael Hammes
3 Nenad Ristic 1:0 Dr. Thomas Bohn
4 Slobodan Martinovic 1:0 Frank Rosenberger
F SC Anderssen St. Ingbert 1½:2½ SC Baden-Oos
1 Emmanuel Bricard 0:1 Rustem Dautov
2 Cyril Marcelin ½:½ Dr. Robert Hübner
3 Nenad Ristic ½:½ Philipp Schlosser
4 Slobodan Martinovic ½:½ Andreas Schenk

Ausrichter: SC Gröbenzell

1 SC Gröbenzell 2:2 (3½:6½) SC HP Böblingen 1975
1 Ulrich Rohrmüller 0:1 Peter Bauer
2 Mario Taggatz ½:½ Ufuk Tuncer
3 Albert Kaunzinger ½:½ Martin Böhm
4 Andreas Zach 1:0 Thomas Heinl
2 SV Fortuna Regensburg 4:0 Stuttgarter SF 1879
Nicht angetreten
F SV Fortuna Regensburg 2½:1½ SC HP Böblingen 1975
1 Martin Heika 0:1 Peter Bauer
2 Udo Jauernig 1:0 Ufuk Tuncer
3 Andreas Luft ½:½ Thomas Heinl
4 Alexander Ewald 1:0 Mario Born

Viertelfinale am 15. Februar 2003

1 SV Lok Leipzig-Mitte 1:3 SG Porz
1 Manfred Böhnisch ½:½ Christopher Lutz
2 Wilfried Wernert ½:½ Curt Hansen
3 Thomas Gempe 0:1 Alexander Graf
4 Andreas Schultz 0:1 Edvins Kengis
2 SC Baden-Oos 4:0 SV Fortuna Regensburg
1 Rustem Dautov 1:0 Frerik Janz
2 Michal Krasenkow 1:0 Martin Heika
3 Dr. Robert Hübner 1:0 Alexander Ewald
4 Ludger Keitlinghaus 1:0 Udo Jauernig
3 Lübecker SV von 1873 1½:2½ Hamburger SK von 1830
1 Dr. John Nunn 0:1 Jan Gustafsson
2 Nicolas de Firmian 0:1 Dr. Karsten Müller
3 Henrik Danielsen ½:½ Thies Heinemann
4 Jörg Blauert 0:1 Dirk Sebastian
4 SC Friesen Lichtenberg 3:1 Godesberger SK 1929
1 Dr. Friedrich Baumbach ½:½ Dennis Breder
2 Yakov Meister 1:0 Thomas Jackelen
3 Hermann Brameyer ½:½ Rüdiger Seger
4 Wolfgang Thormann 1:0 Bodo Schmidt

Vorschau auf die Endrunde

Die Endrunden der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft 2002/2003 und der Deutschen Pokaleinzelmeisterschaft (Dähnepokal) 2002/2003 werden in Berlin im BCA Hotel Wilhelmsberg, Landsberger Allee 203 (Ecke Weißenseer Weg), 13055 Berlin (Anfahrtsskizze siehe www.quality-hotel-berlin.de) ausgetragen. Ausrichter ist der SC Friesen Lichtenberg. Es gilt folgender Zeitplan:

  • Freitag, 21. März 2003 - 18:00 Uhr DPEM Viertelfinale
  • Samstag, 22. März 2003 - 14:00 Uhr DPEM/DPMM Halbfinale
  • Sonntag, 23. März 2003 - 9:00 Uhr DPEM Finale, DPMM Finale/Spiel um Platz 3

Alle Paarungen werden jeweils vor Ort ausgelost. Die Teilnehmer der Endrunde der DPMM: SC Baden-Oos, Hamburger SK, SG Porz und SC Friesen Lichtenberg.

Endrunde am 22./23. März 2003 in Berlin

Halbfinale am 22. März

1 SG Porz 3½:½ SC Friesen Lichtenberg
1 Alexander Chalifman ½:½ Yakov Meister
2 Christopher Lutz 1:0 Wolfgang Thormann
3 Rafael Waganjan 1:0 Dr. Friedrich Baumbach
4 Alexander Graf 1:0 Hermann Brameyer
2 SC Baden-Oos 2½:1½ Hamburger SK von 1830
1 Peter Swidler ½:½ Lubomir Ftacnik
2 Michal Krasenkow 1:0 Jan Gustafsson
3 Rustem Dautov ½:½ Curt Hansen
4 Dr. Robert Hübner ½:½ Dr. Karsten Müller

Finale und Spiel um Platz 3 am 23. März

  SG Porz 1½:2½ SC Baden-Oos
  Christopher Lutz 0:1 Peter Swidler
  Alexander Graf ½:½ Michal Krasenkow
  Rafael Waganjan ½:½ Dr. Robert Hübner
  Alexander Chalifman ½:½ Rustem Dautov
  Hamburger SK von 1830 3½:½ SC Friesen Lichtenberg
  Lubomir Ftacnik 1:0 Wolfgang Thormann
  Curt Hansen 1:0 Yakov Meister
  Jan Gustafsson 1:0 Hartmut Badestein
  Dr. Karsten Müller ½:½ Dr. Friedrich Baumbach

x