Nach oben

Nachrichten aus der DSB-Geschäftsstelle

02.11.2016

DSB-Geschäftsstelle nur eingeschränkt erreichbar

Außenansicht der DSB-Geschäftsstelle

Aufgrund von Bauarbeiten am und im Gebäude ist unsere Geschäftsstelle am Donnerstag, den 3. November bis voraussichtlich Freitag, den 4. November telefonisch und per E-Mail nur eingeschränkt erreichbar. Wir bemühen uns trotz der Umstände um eine schnelle Abarbeitung der per E-Mail eintreffenden Anfragen und Berichte.

21.10.2016

Neue Mitarbeiterin in unserer Geschäftsstelle

privat
Judith Ulrich


Seit dem 1. September 2016 ist unser Team durch Judith Ulrich verstärkt und ersetzt damit Anja Hankewitz. Frau Ulrich managed unser Sekretariat und ist auch Ansprechpartnerin, wenn es um DSB-Lizenzen geht.

Louisa Nitsche

29.07.2016

Ein Jahr als hauptamtlicher Webmaster

Frank Hoppe bei der Arbeit

Am 1. Juli 2015 begann eine neue Ära in der Internetbewirtschaftung beim Deutschen Schachbund. Nach 19 Jahren DSB-Website mit sieben Webmastern oder Beauftragten auf Honorarbasis, entschloß sich das Präsidium im Frühjahr 2015, den Internetbeauftragten fest in der Geschäftsstelle des Deutschen Schachbundes im Olympiapark Berlin anzustellen. Diese neue berufliche Orientierung nahm ich natürlich gern wahr und kündigte nach fast 15 Jahren meinen Job in der Parkraumbewirtschaftung.

Weiterlesen …

31.05.2016

Kontaktformular wieder online

Durch eine Fehlkonfiguration unseres Kontaktformulars wurden seit etwa 30. April keine Anfragen an uns verschickt. Es kam zwar eine Meldung, das das Formular versendet wurde, tatsächlich allerdings wurde keine E-Mail abgeschickt. Dieser Fehler entstand wahrscheinlich bei einem Systemupdate. Wir bitten eventuelle Unannehmlichkeiten, die Ihnen entstanden sind zu entschuldigen.

Alle anderen Formulare wurden von der Fehlkonfiguration des Hauptformulars nicht beeinträchtigt.

Frank Hoppe

07.04.2016

Neue Mitarbeiterin in unserer Geschäftsstelle

Janna Teysakowski


Seit dem 1. April 2016 ist unser Team durch Janna Teysakowski verstärkt. Sie ersetzt als Sachbearbeiterin Pamela Hes, die sich nun anderen beruflichen Herausforderungen stellt.

Frau Teysakowski ist in erster Linie für die Deutsche Schachjugend tätig und zwar für die Projektumsetzung des Förderprogramms ZI:EL - Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport! - des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Louisa Nitsche

02.09.2015

Leif Arndt: Praktikant beim DSB

Leif Arndt, DSB-Praktikant 8/2015

Vom 16. Juli bis 1. September 2015 ergänzte Leif Arndt aus Berlin-Spandau als Praktikant unser Team in der Geschäftsstelle. Die Grone Netzwerk Berlin GmbH* hatte sich im Rahmen der betrieblichen Erprobung in DIA-AM – Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit - an uns gewandt und gefragt, ob wir bereit seien für 6 Wochen einen Praktikanten einzustellen.

Leif, 30 Jahre alt, selbst Schachspieler und seit vielen Jahren Mitglied bei den SF Siemensstadt wurde in erster Linie damit betraut den Bestand unserer Schachbibliothek digital zu archivieren.

Er hat sich aber auch um die Postversendung und das Bearbeiten von Schachdiplomen gekümmert. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit hat er uns mit Datenbank- und Internetrecherche unterstützt.

Leif - immer interessiert und motiviert – machte seine Sache gut. Durch seine höfliche, zuvorkommende Art war er gern gesehener „Gast“ bei uns. Wir wünschen ihm für seinen weiteren (beruflichen) Lebensweg alles Gute.

*Die Grone Netzwerk Berlin GmbH ist von der Bundesanstalt für Arbeit beauftragt, für betriebliche Erprobungen den Bereich Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit zu nutzen, um Menschen mit Behinderungen den Erwerb von beruflichen Grundkenntnissen und Grundfertigkeiten sowie von allgemeinen Arbeitserfahrungen zu ermöglichen, die von der Agentur für Arbeit zugewiesen werden.

Ziel ist es im Betrieb durch die gezielte Erprobung, Veränderung bzw. Steigerung der Anforderungen und Belastung eine Aussage zu erzielen, ob und welches berufliche Potential unter welchen stützenden und fördernden Gegebenheiten für eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vorhanden ist.

Weiterlesen …

x