Nach oben

DDR-Blitz-Einzelmeisterschaft Leipzig 1972

Quelle: SCHACH, Heft 1, Januar 1973, S.14

Die DDR-Blitz-Einzelmeisterschaft 1972 fand am 29.Oktober unter der Leitung des Sportfreundes Jahr (Schwedt) in Leipzig statt. Trotz räumlicher Schwierigkeiten und mangelhafter Unterstützung durch den BFA Leipzig konnte das Turnier gut abgeschlossen werden. Bei 44 Teilnehmern - nur die Bezirke Neubrandenburg und Schwerin waren nicht vertreten - wurde zunächst in vier Vorgruppen gespielt. Hierbei qualifizierten sich die fünf besten Sportfreunde jeder Gruppe für das A-Finale. Im Finale B spielten dann weitere 20 Teilnehmer um die noch zu vergebenden 12 Freiplätze der Bezirke für 1973.

Nach harten und sportlich fairen Kämpfen überflügelte DDR-Meister Manfred Schöneberg erst in der letzten Runde den bis dahin führenden Lutz Espig und errang nach 1969 zum zweiten Mal den Titel DDR-Blitzschachmeister.

A-Finale

Pl. Spieler Verein Pkt.
1. Manfred Schöneberg SG Leipzig 14,0
2. Lutz Espig Buna Halle 13,5
3. Rainer Knaak SG Leipzig 13,0
4. Werner Wiesner Rotation Berlin 12,5
5. ? Reußner Motor Leipzig-Lindenau 12,0
6. Christian Steudtmann Lok Karl-Marx-Stadt 12,0
7. Manfred Böhnisch SG Leipzig 12,0
8. Harald Darius Vorwärts Strausberg 11,5
9. Klaus Müller Lok Greiz 11,0
10. Gerhard Schmidt Post Dresden 10,5
11. ? Pähtz EVB/Motor West Erfurt 10,0
12. Peter Hesse Motor Magdeburg Südost 9,0
13. Wolfram Heinig SG Leipzig 9,0
14. Günter Schmidt Lok Karl-Marx-Stadt 7,5
15. ? Pawlitzki Buna Halle 7,0
16. Eberhard Geissert Aktivist Lauchhammer 6,5
17. Dieter Jahr Rotation Schwedt 6,0
18. ? Syré Rotation Schwedt 5,5
19. ? Pfeil Vorwärts Strausberg 5,0
20. Wolfgang Rohde AdW Berlin 2,5

B-Finale

Pl. Spieler Verein Pkt.
21. ? Knepel Motor IFA Karl-Marx-Stadt 15,0
22. Michael Schmidt Post Dresden 14,5
23. Anton Csulits Buna Halle 12,0
24. Heiko Schikore Rotation Berlin 11,5
25. ? Lehmann Fortschritt Forst Nord 11,5
26. Hans (?) Wuttke Wissenschaft Potsdam 11,5
27. ? Heinsohn SG Leipzig 10,5
28. Dr.Gottfried Braun SG Leipzig 10,5
29. Horst Broberg SG Leipzig 9,5
30. ? Prüfer SG Leipzig 9,5
31. Wolfgang Werk Aufbau Rüdersdorf 9,5
32. L.Müller SG Leipzig 9,5
33. Reschke 9,0
34. Haax 9,0
35. Kobs 7,5
36. Horst (?) Knischewski 7,5
37. Lange 7,0
38. Wolfgang Gehler 6,5
39. Werner (?) Rudnick 5,0
40. Klaus-Dieter Heckert 3,5
41. Heinz Rätsch
42. Dr.Essegern
43. Weigent
44. Thiele

Die Sportfreunde auf den Plätzen 1 bis 32 erkämpften für ihren Bezirk einen Freiplatz für 1973.

Auf die Bezirke entfallen 1973 folgende Plätze bei der DDR-Blitz-Einzelmeisterschaft: Leipzig 12, Berlin und Frankfurt je 5, Halle und Karl-Marx-Stadt je 4, Cottbus und Dresden je 3, Erfurt, Gera, Magdeburg und Potsdam je 2, Neubrandenburg, Rostock, Schwerin und Suhl je einen Platz; insgesamt 48 Teilnehmer.

Dieter Jahr

x