Nach oben

Die Turnierleistung Rh

4.8.1 Berechnung

Die Leistung eines Spielers in einem bestimmten Turnier wird durch eine von der alten DWZ unabhängige Leistungswertung Rh zum Ausdruck gebracht.
Für Spieler mit vorher vorhandener DWZ gilt:

* bei 100% oder 0% Erfolg wird

Rh = Rc + 677

bzw.

Rh = Rc - 677

angenommen (analog 4.7.2.1.2)

* bei allen anderen Ergebnissen ist ein Iterationsverfahren gemäß 4.7.2.1.1 bis 4.7.2.1.3 durchzuführen

Für Spieler ohne DWZ gilt:

* bei 100% oder 0% Erfolg wird

Rh = Rc + 677

bzw.

Rh = Rc - 677

angenommen (siehe 4.7.2.1.2)

* bei allen anderen Ergebnissen wurde Rh in der Gesamtiteration nach 4.7.4 errechnet

Das erhaltene Rh eines Spielers mit DWZ entspricht dem Rn eines bisher DWZ-losen Spielers. Für Spieler ohne bisherige DWZ gilt:

Rh = Rn

4.8.2 Sonderwertung

Spieler, deren gemas 4.8.1 berechnete Turnierleistung um mehr als 300 Punkte uber ihrer vorherigen DWZ liegt ("Ausnahmespieler"), werden fur die Berechnung der DWZ ihrer Gegner mit dieser Leistung gewertet.

Dies erfordert zunachst eine Neuberechnung der Gesamtiteration nach 4.7.4, bei der fur diese Ausnahmespieler Rh anstelle von R0 einzusetzen ist. Die nun gültigen Ergebnisse dieser Neuberechnung und die Leistung des jeweiligen Ausnahmespielers gehen als Gegner-DWZ in die Berechnung der Punkterwartungen We nach 4.6 ein, mit denen dann 4.9 wie gewohnt angewendet wird.

x