Nach oben

7.2 Zusammensetzung, Ernennung und Funktionen der Organe

7.2.1 Die Kommission für Wertungen des DSB

Die Kommission für Wertungen ist in ihrem Zuständigkeitsbereich das oberste Organ in allen DWZ- Wertungs- und Organisationsangelegenheiten. Sie setzt sich zusammen aus den Mitgliedern der Wertungszentrale (siehe 7.2.2), zwei Wertungsreferenten der Landesverbände, dem Wertungsreferenten der DSJ und dem FIDE-Rating-Officer. Ihr Vorsitzender wird jeweils für die Dauer von zwei Jahren vom DSB-Kongress gewählt.

7.2.2 Die Wertungszentrale des DSB

Dieses oberste exekutive Gremium hat folgende personelle Besetzung:

  • der Vorsitzende
  • der stellvertretende Vorsitzende
  • der Referent der zentralen DWZ-Datenbank
  • der Referent für Systemkontrolle und Auslandskontakte

7.2.2.1 Der Vorsitzende

Der Vorsitz der Wertungszentrale des DSB wird gleichzeitig vom Vorsitzenden der Kommission für Wertungen wahrgenommen. Er hat das Funktionieren der Wertungsorganisation zu kontrollieren und notfalls steuernd einzugreifen. Er vertritt die Wertungsorganisation bei Kongressen, im Hauptausschuss und im Präsidium des DSB.

7.2.2.2 Stellvertretender Vorsitzender

Dieser soll dem Kreis der Wertungsreferenten der Landesverbände entstammen. Er vertritt den Vorsitzenden bei dessen Verhinderung, hat aber im DSB-Präsidium, im Hauptausschuss und beim DSB-Kongress kein Stimmrecht.

7.2.2.3 Referent der Zentralen DWZ-Datenbank

Dieser hat insbesondere folgende Aufgaben:

  1. Er führt eine möglichst aktuelle und komplette Zentrale Deutsche DWZ-Datenbank (ZDB) mit allen Spielern, die einer DWZ-Wertung unterzogen wurden und pflegt darin laufend die Spieler- und Vereinsdaten. Dazu sind die regelmäßig von den Landesverbänden angeforderten und gelieferten Dateien zu integrieren. Änderungen infolge von Neuauswertungen oder Korrekturen durch den Datenbankreferenten sind automatisch bekannt zu machen.
  2. Er hat die ihm von den Wertungsreferenten aller Bereiche zugestellten Auswertungsdateien zu berechnen und die Berechnungsergebnisse zu speichern. Er stellt den Referenten aller Landesverbände regelmäßig eine DWZ-Datenbank zur Verfügung.
  3. Er stellt die aktuellen Wertungszahlen aller gemeldeten Mitglieder und die Auswertung aller Turniere für die Veröffentlichung zur Verfügung.
  4. Er liefert auf Anforderung statistisches Material für den Vergleich der DWZ-Verteilung in den Verbänden und Bezirken.

7.2.2.4 Referent für Systemkontrolle und Auslandskontakte

Seine Hauptaufgaben sind:

  1. das Befolgen der Ordnungsbestimmungen zu kontrollieren
  2. Unzulänglichkeiten in den Ordnungsbestimmungen aufzudecken und eventuell Verbesserungsvorschläge zu formulieren
  3. die Entwicklung in der DWZ-Verteilung auch im Vergleich der Landesverbände und Bezirke unter Zugrundelegung der Zentralen Deutschen DWZ-Datenbank  zu beobachten und ggf. Änderungen der DWZ oder der Berechnungsregeln vorzuschlagen
  4. einen Austausch von Wertungslisten mit denjenigen Nachbarföderationen vorzunehmen, die eigene nationale Wertungssysteme anwenden. Diese sind auf Verwendbarkeit im DWZ-Bereich zu überprüfen; evtl. sind Umrechnungsformeln zu erarbeiten.

7.2.3 Die Wertungsreferenten in den Landesverbänden

Die Wertungsreferenten unterhalb der DSB-Ebene sollen in die Vorstände oder andere verantwortliche Gremien ihrer Organisationen eingebunden werden und sind von der entsprechend dafür autorisierten Versammlung zu wählen. Den Wertungsreferenten obliegt es, Turniere aus ihrer Region zu erfassen, sich am vorgesehenen Datenaustausch innerhalb der Wertungsorganisation zu beteiligen und die notwendigen Kontrollfunktionen auszuüben.

7.2.3.1 Übergeordnete Wertungsreferenten

Übergeordnete Referenten haben darüber hinaus die Aufgabe, untergeordnete Referenten in ihre Tätigkeit einzuführen, nötigenfalls steuernd einzugreifen oder sie bei kurzzeitigem Ausfall zu vertreten. Gemeinsam mit den Basisreferenten können sie für ihren Bereich ergänzende Organisationsrichtlinien festlegen. Für die Erstellung der Auswertungsdateien von offenen Turnieren sind sie die nächste zuständige Stelle, wenn sich ein Basisreferent, in dessen Bereich das Turnier fällt, dazu außerstande sieht.

7.2.3.2 Basis-Wertungsreferenten

Für die korrekte Erfassung von Turnieren in Auswertungsdateien, deren Weitergabe an den übergeordneten Referenten oder auch direkt an den Referenten der Zentralen DWZ-Datenbank sind die Basisreferenten zuständig. Sie wirken außerdem beratend bei der Pflege der zugehörigen Spieler- und Vereinsdaten mit.

x