Nach oben

Schachprinzen-Nachrichten

Auf dieser Seite finden Sie chronologisch sortiert alle Nachrichten über die Prinzengruppe seit 2008.

02.02.2016
DSB/Marina Beyer

Prinzenförderung beendet

Referat Leistungssport gibt Beendigung der Sonderförderung „Prinzen“ ab Januar 2016 bekannt

Nach der Schacholympiade in Dresden 2008 wurde die Prinzengruppe gegründet. Hanna Marie Klek, Filiz Osmanodja, Matthias Blübaum, Dennis Wagner, Rasmus Svane und Alexander Donchenko arbeiteten ab 2010 konstant in der Gruppe. Das Ziel der Gruppenförderung war es, aus dem deutschen Nachwuchs Nationalspieler der Erwachsenen zu formen.

Weiterlesen …

15.09.2015
Maria Jemeljanowa
Matthias Blübaum

Matthias Blübaum gewinnt WM-Bronze!

Junioren-Weltmeisterschaft vom 1. - 16. September 2015 in Chanty-Mansijsk

Die beiden lieferten sich ein Fernduell: Matthias Blübaum und Francesco Rambaldi, der 18-jährige Deutsche und der 16-jährige Italiener. Matthias hatte Weiß gegen den Türken Cemil Can Ali Marandi, der Italiener Schwarz gegen den zweitplazierten GM Michail Antipow (Russland). Auf dem Papier die deutlich leichtere Aufgabe für den Deutschen, was sich auch bald im Partieverlauf bei ihm niederschlug.
Aber auch am Nebenbrett übernahm Rambaldi bald die Kontrolle. Unter starkem Druck stehend sah Antipow die Medaillenfelle davonschwimmen. Der Russe konnte sich aber eines Fans noch sicher sein: Matthias. Und das wirkte! Rambaldi verhaspelte sich innerhalb weniger Züge und machte aus seiner Gewinn- eine Verluststellung. Nun war der Weg frei für Matthias Blübaum: Bronze!

Weiterlesen …

14.09.2015
Filiz Osmanodja in Runde 11

Matthias und Filiz vorn dabei!

Junioren-WM, 1. bis 16.09.2015

Bei der Junioren-WM im russischen Chanty-Mansijsk stehen die beiden deutschen Starter Matthias Blübaum im offenen Turnier und Filiz Osmanodja bei den Mädchen gut da. Bisher sind schon 11 lange Runden gespielt worden - zwei stehen noch an.

Weiterlesen …

10.09.2015
M. Jemeljanowa
Matthias Blübaum in Runde 4

Halbzeit in Chanty-Mansijsk

Junioren-WM, 1. bis 16.09.2015

7 von 13 Runden sind bei der Junioren-WM im russischen Chanty-Mansijsk gespielt. Unsere beiden deutschen Teilnehmer Matthias Blübaum und Filiz Osmanodja können dabei mit den letzten Runden durchaus zufrieden sein.

Weiterlesen …

07.09.2015
Torsten Warnk
Zuschauerandrang bei Gschnitzer gegen Spirin

IM Oleg Spirin Überraschungssieger in Bensheim

Schachprinzen enttäuschen – Harald Stelzer stark

Einen Überraschungssieg gab es beim 22. Bensheimer Active Chess Open im Bürgerhaus Kronepark mit dem tschechischen Internationalen Meister Oleg Spirin. Nur an vierter Stelle gesetzt war er an diesem Tag allen anderen überlegen und wurde mit 9,5 Punkten aus 11 Partien ungeschlagen Turniersieger.

Weiterlesen …

07.09.2015
Maria Jemeljanowa
Matthias Blübaum (l.) in Runde 2

Start der Junioren-WM in Chanty-Mansijsk

Vom 1. bis 16. September finden im russischen Chanty-Mansijsk die Junioren-Weltmeisterschaften statt. Die Stars von morgen sind hier zu beobachten, die meisten schon gestandene Großmeister mit großer Zukunft. Hier gibt es Gelegenheit sich mit den allerbesten Nachwuchsspielern zu messen. Mit von der Partie sind auch zwei deutsche Starter. Bei den Damen geht Filiz Osmanodja an den Start, während Matthias Blübaum bei den Jungs die deutschen Farben vertritt. Der Start der beiden hätte kaum unterschiedlicher ausfallen können.

Weiterlesen …

01.08.2015
bielchessfestival.ch

Dennis Wagner bester Schachprinz in Biel

48. Internationales Schachfestival Biel vom 18. - 31. Juli 2015

Das war doch mal eine tolle Leistung in der Stadt am Bielersee, mit der Dennis Wagner seine erstmalige Nominierung für die A-Nationalmannschaft im November auf Island gerechtfertigt hat! In der letzten Runde ging es mit Schwarz gegen GM Mateusz Bartel noch einmal hoch her, bevor beiden nichts anderes übrig blieb, als die Punkte zu teilen. Der eine weil er einen Turm weniger hatte, der andere weil er ein Matt abwehren mußte. Platz sechs ist immerhin acht Ränge über seinem Startrang. Von den Deutschen war nur Daniel Fridman mit Platz vier besser!

Weiterlesen …

31.07.2015
Frank Hoppe
Dennis Wagner steht heute mit Schwarz gegen Mateusz Bartel vor einer schweren Aufgabe

Endspurt beim Bieler Schachfestival

48. Internationales Schachfestival Biel vom 18. - 31. Juli 2015

Der israelische Großmeister Emil Sutovsky steht wahrscheinlich kurz vor dem Sieg im Meisterturnier beim Schachfestival in Biel. Er hat einen halben Punkt Vorsprung vor einer sechsköpfigen Verfolgergruppe. Wird er im heute letzten Spiel mit Weiß gegen Daniel Fridman das Turnier austrudeln lassen und schnell die Punkteteilung anstreben? In diesem Fall könnten aber Dragan Solak oder Benjamin Bok noch vorbeiziehen. Und was vermag Schachprinz Dennis Wagner noch zu reißen, der nach zwei Siegen hintereinander plötzlich auch zur Verfolgergruppe von Sutovsky gehört?

Weiterlesen …

29.07.2015
tiesraide.rtu.lv
Daniel Fridman 2014 in Riga

Schlechter Tag für den deutschen Kader

48. Internationales Schachfestival Biel vom 18. - 31. Juli 2015

Mit nur 1½ Pünktchen hatten unsere sechs Kaderspieler gestern einen ganz schlechten Tag erwischt. Nur Schachprinz Rasmus Svane siegte und Daniel Fridman konnte sich mit einem Remis an der Spitze halten. Auch wenn der von ihm in Runde 7 bezwungene Baskaran Adhiban knapp nach Wertung vorbeizog. Den dafür nötigen Punkt holte sich der indonesische Großmeister bei einem zweiten Schachprinzen ab. Dennis Wagner ließ im 35. Zug einen Springerabzug zu, der ihm erst die Qualität und schließlich die Partie kostete.

Weiterlesen …

28.07.2015
bielchessfestival.ch
Baskaran Adhiban gegen Daniel Fridman

Daniel Fridman übernimmt die Führung

48. Internationales Schachfestival Biel vom 18. - 31. Juli 2015

Ausnahmsweise spielen in der Einleitung mal nicht die Schachprinzen die größte Rolle. Diese Funktion bekommt heute Daniel Fridman zuerkannt. Der 39-jährige Großmeister und dreifache Deutsche Meister bezwang in der gestrigen siebten Runde den indischen GM Baskaran Adhiban (Elo 2627), der damit die Führung an seinen Bezwinger aus Bochum übergab. Wie sich diese Partie, in der Fridman Schwarz hatte, entwickelte ist zumindest auf einem Foto (nebenstehend) von der Turnierseite zu erhaschen: 1. d4 d5. Ansonsten gilt beim Erstellen dieser Meldung für heute erst einmal: keine Partien und weiterhin (fast) keine Fotos vom Meisterturnier.

Weiterlesen …

x