Nach oben

Nachrichten vom Frauenschach

11.01.2017

Frauenschach 2016 ein kleiner Rückblick von Wolfgang Fiedler

2016 Turnierüberblick DSB Frauen

Ich hoffe ihr seit alle gut angekommen im Jahr 2017. Spannend wie immer ging es zu auch mit Überraschungen.

23.10.2016

Start der Frauenbundesligasaison 2016/17

Spielsaal am Sonnabend bei der 2. Frauenbundesliga in Berlin
Frank Hoppe
Spielsaal am Sonnabend bei der 2. Frauenbundesliga in Berlin

Mit einer Stippvisite bei der zweiten Liga in Berlin

Für den Frauenbundesliga-Debütanten TuRa Harksheide begann die erste Saison in der höchsten Liga erwartungsgemäß mit zwei Niederlagen. Gegen Schwäbisch Hall hieß es 0:6 gegen Deizisau 1½:4½. Bei den vielen Paarungen mit hochklassigen Titelträgerinnen gab es gleich in Runde 2 die erste Sensation mit dem Sieg von Amina Sherif (Harksheide) gegen die deutsche Nationalspielerin und Olympionikin Elena Levushkina.

Erster Tabellenführer ist der Deutsche Meister OSG Baden-Baden.

Aber nun schalten wir nach Berlin in Liga zwei:

Weiterlesen …

23.08.2016

2. Berliner Frauen-Team-Turnier Anfang September

berlinerschachverband.de
Wer findet den "Hahn im Korb" beim Frauen-Team-Turnier 2015?

Im Moment hält sich die Resonanz auf die zweite Auflage des Berliner Frauen-Team-Turniers noch in Grenzen. Gerade einmal vier Mannschaften aus zwei Berliner Vereinen haben bisher für das am 4. September beim SC Kreuzberg stattfindende Turnier gemeldet. Vor einem Jahr konnte die Berliner Frauenschachreferentin Elisa Silz, die seit März 2016 auch Vizepräsidentin des Berliner Schachverbandes ist, sage und schreibe 40 Mädchen und Frauen begrüßen. Sie kamen aus Berlin, Grimma, Coswig, Hamburg und Norderstedt und bildeten am Ende immerhin 13 Mannschaften.

Mit diesem Aufruf wollen wir nun ein wenig die Werbetrommel rühren um noch mehr Damen in knapp zwei Wochen für einen Tag in die Hauptstadt zu locken.

Weiterlesen …

08.08.2016

Melanie Grund gewinnt die IODFEM

Melanie Grund

Mit dem sensationellen Sieg der Saalfelderin Melanie Grund endete in Bodenmais gestern die IODFEM 2016. Die 15-Jährige begann das Turnier mit einer erwarteten Niederlage gegen Anke Freter, wuchs danach aber über sich hinaus. Dabei profitierte sie auch von Schwächephasen der favorisierten Anita Just und Estelle Morio. Nachdem Grund in Runde 7 die 48-jährige Leipziger FIDE-Meisterin besiegen konnte, war der Weg frei zum ersten Platz. Nur noch die Berlinerin Brigitte Große-Honebrink hätte sie in der letzten Runde aufhalten können. Doch auch die Vorsitzende des SC Kreuzberg konnte ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden und verlor. Ein Sieg hätte ihr selbst die Qualifikation zur nächsten Deutschen Frauen-Einzelmeisterschaft (DFEM) bringen können.

Weiterlesen …

01.08.2016

Internationale Deutsche Frauenmeisterschaft hat begonnen

Wolfgang Fiedler

Bodenmais ist ein ganz besonderer Ort. Er zählt nicht einmal 3.500 Einwohner, hat aber trotzdem einen städtischen Charakter. Eine Gemeinde im ursprünglichen Sinne ist Bodenmais aber auch nicht. Bodenmais ist ein Markt! Die Wikipedia schreibt dazu: "Die Bezeichnung Markt ist eine Besonderheit des bayerischen Kommunalrechts, die es in anderen deutschen Bundesländern nicht gibt. Sie hat nichts mehr mit dem Recht zu tun, regelmäßig Märkte abhalten zu können, vielmehr bescheinigt sie dem Ort eine gewisse Bedeutung für die umliegenden Gemeinden, etwa durch zentrale Lage, Größe oder Sitz von überörtlichen Einrichtungen. Damit ist ein Markt eine Zwischenstufe zwischen Gemeinde und Stadt."

Hier nun also, in diesem Flecken Niederbayerns findet die Internationale Offene Deutsche Schachmeisterschaft der Frauen statt. Eine Meisterschaft, in der gar keine Meisterin gekürt, sondern "nur" eine Qualifikantin für die nächste Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft 2017 gesucht wird.

Weiterlesen …

24.07.2016

IM Elisabeth Pähtz ist Deutsche Frauenblitzmeisterin 2016

Alisa Frey
Melanie Lubbe (3.), Elisabeth Pähtz und Josefine Heinemann (2.)

Elisabeth Pähtz hat nichts mehr anbrennen lassen. Ein wenig Luft nach oben hat sie sich allerdings noch gelassen, für zukünftige Teilnahmen. Mit 37,5 Punkten aus 38 Blitzpartien jedoch nicht besonders viel. Als neue Deutsche Blitzmeisterin setzte sie sich weit von der Konkurrenz ab. Mit 4,5 Punkten weniger folgt die 18-jährige blitz- und nervenstarke Josefine Heinemann als Vizemeisterin. Ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen konnte sich Melanie Lubbe, die ihre gute Form auch am zweiten Turniertag zeigte, mit 32 Punkten sichern.

Weiterlesen …

23.07.2016

Deutsche Frauen-Blitzmeisterschaft 2016 in Gladenbach gestartet

Pünktlich um 14 Uhr des heutigen Tages startete die in Gladenbach ausgetragene Deutsche Frauen-Blitzmeisterschaft 2016. Leider gab es im Vorfeld noch die ein oder andere Veränderung im Teilnehmerfeld, schlussendlich spielen nun allerdings 20 Spielerinnen dieses Wochenende um den Titel der Deutschen Blitzmeisterin 2016.

Weiterlesen …

17.07.2016

Vorbericht Deutsche Frauen-Blitzmeisterschaft 2016 in Gladenbach

Wie im vergangenen Jahr, wird auch am kommenden Wochenende die Deutsche Frauen-Blitzmeisterschaft wieder in Gladenbach stattfinden. Etwas ungewöhnlich ist die Austragung dieser Meisterschaft im Juli, aber möglicherweise ist es genau dieser Termin, der so viele starke Spielerinnen auf den Plan gerufen hat. Mit 10 von 21 gemeldeten Spielerinnen ist fast die Hälfte mit Titel dekoriert. Angeführt wird das Feld von keiner geringeren als Deutschlands bester Schachspielerin Elisabeth Pähtz, die einen weiteren nationalen Titel in ihre Sammlung aufnehmen möchte.

Weiterlesen …

29.05.2016

DFMM LV Wir gratulier'n dem Meister Bayern 2016

Bayern ist Deutscher Meister der LV 2016

Bayern siegt im Herzschlagfinale

Einfach toll, an den Tischen 1 und 2 konnten 4 Mannschaften gewinnen. Das bessere Ende für Bayern.

Turnierseite

28.05.2016

Deutsche Frauen Mannschaftsmeisterschaft der LV 2016

4 Mannschaften kämpfen morgen ab 09:30 Uhr um den Titel

Damit haben wir morgen ein tolles Finale in dem wohl noch 4 Mannschaften den Titel erringen können. NRW 1 gegen Bayern, Württemberg gegen Hessen, das sind die Spitzenpaarungen an Tisch 1 und 2, wobei die Bayern mit NRW 1 die größte Aufgabe haben. NRW hat sich nach einer überraschenden Auftaktniederlage als wertungsstärkstes Team wieder nach Vorne gespielt. Morgen gegen 15:00 Uhr wissen wir mehr.

Turnierseite

W. Fiedler (Turnierleiter Frauen im DSB)

x