[Event "FIDE-Kongress"] [Site "Budapest"] [Date "1926.07.??"] [Round "2"] [White "Moritz, Bruno"] [Black "Kostic, Borislav"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "A46"] [Annotator "DSZ 8/1926 S. 242f"] [PlyCount "115"] [EventDate "1926.07.??"] [EventType "team-tourn"] [EventRounds "3"] [EventCountry "HUN"] 1. Nf3 Nf6 2. d4 e6 3. Bg5 c5 $1 4. e3 Qb6 ({Hier ist} 4... cxd4 {besser mit der Absicht, sich nach} 5. exd4 {mit d6, Le7, b6, Lb7, Sbd7 so aufzubauen, wie z.B. Grünfeld und Lasker im Moskauer Turnier 1925 gegen Torre.}) 5. Qc1 Nc6 6. c3 d5 {Jetzt ist eine Aufstellung erreicht, die Vidmar mit Weiß mehrfach mit Erfolg wählte.} 7. Nbd2 Bd7 8. Bd3 Rc8 9. Qb1 h6 10. Bf4 Nh5 11. Be5 Be7 {Eine sehr interessante Stellung. Die Aussichten von Weiß scheinen besser zu sein.} 12. O-O O-O 13. h3 ({Sehr in Betracht kam hier} 13. g4 Nf6 14. g5 {, denn nach} hxg5 15. Nxg5 {droht Lxf6 nebst Lh7+ und Lg8.}) 13... f5 14. g4 cxd4 $1 {Eine sehr verwickelte Kombination, die den weißen Angriff pariert.} 15. gxh5 ({Nach } 15. exd4 fxg4 16. hxg4 {ginge der Springer nach f4.}) ({Nach} 15. cxd4 fxg4 16. hxg4 {folgt} Nf6 17. g5 Ng4) 15... dxe3 16. Nb3 ({Nicht} 16. fxe3 {wegen} Qxe3+ {nebst Sxe5}) 16... exf2+ 17. Kg2 ({Nicht} 17. Rxf2 {wegen} Nxe5 18. Nxe5 Bh4) 17... Be8 18. Rxf2 Bxh5 19. Qe1 Nxe5 20. Qxe5 Bf6 21. Qg3 ({Hier käme} 21. Qh2 {sehr in Betracht, doch stünde die Dame dort sehr wenig schön. Weiß beschließt, noch einen Bauern herzugeben, damit das furchtbare schwarze Läuferpaar verschwindet und bei der Öffnung des Spiels die weißen Figuren Angriffsmöglichkeiten erhalten.}) 21... f4 $1 22. Qxf4 Bxc3 23. Qh4 Bxf3+ 24. Rxf3 Rxf3 25. Kxf3 Bxb2 {Jetzt hat Kostic 4 Bauern für den geopferten Springer, also Materialübergewicht. Aber Weiß steht drohend.} 26. Rf1 Bf6 27. Qh5 e5 28. Kg2 Rd8 29. Qf5 e4 30. Bb1 a5 {Droht den Springer zurückzutreiben und Weiß gänzlich auf die Verteidigung zu verweisen.} 31. Nxa5 $3 {Damit erhält Weiß endlich Angriff.} Qxa5 32. Qe6+ Kh8 33. Rxf6 $3 Qa6 ({Nach} 33... gxf6 34. Qxf6+ {könnte sich Schwarz dem ewigen Schach nicht entziehen.}) 34. Qxa6 bxa6 35. Rxa6 Rb8 {Noch eine bedrohliche Wendung. Auf Lc2 gewinnt Tb2.} 36. Bxe4 $1 dxe4 37. Re6 Rb4 {Das Turmendspiel ist nicht mehr zu gewinnen.} 38. Kg3 Ra4 39. Kf4 Rxa2 40. Rxe4 Rg2 41. Kf3 Rg1 42. Kf2 Rg6 43. Re8+ Kh7 44. Ra8 Rg5 45. Ra6 h5 46. Ra4 Kh6 47. Ra6+ g6 48. Ra4 Rb5 49. h4 Kg7 50. Ra6 Rb3 51. Kg2 Kf7 52. Kh2 Rc3 53. Kg2 Re3 54. Rb6 Re6 55. Rxe6 Kxe6 56. Kf2 Kf6 57. Ke2 Ke6 58. Kf2 { Unentschieden. Eine sehr interessante Partie.} 1/2-1/2