Nach oben
27.05.2017

Deutscher Schachbund hat gewählt - Ullrich Krause ist neuer Präsident

Ullrich Krause bei der Antrittsrede
Louisa Nitsche
Ullrich Krause bei der Antrittsrede

Es wurde intensiv diskutiert, schließlich stand nach zwei Wahlgängen der neue Präsident fest: Ullrich Krause, bislang Präsident des Schachverbandes Schleswig-Holstein, setzte sich gegen den bisherigen Amtsinhaber Herbert Bastian durch. Unmittelbar nach der Wahl dankte Krause seinem Vorgänger für dessen außerordentliches Engagement in den letzten Jahren und kündigte an, u.a. mit Schulschach einen Schwerpunkt seiner Amtszeit zu setzen.

Insgesamt wurden vier Mitglieder des aus insgesamt fünf Personen bestehenden Präsidiums neu bzw. wiedergewählt. Neben dem Präsidium standen Beauftragte sowie Referenten zur Wahl. Zusätzlich wurde die für die Finanzierung wichtige Höhe der Mitgliedsbeiträge für die Jahre 2018 und 2019 festgesetzt.

Das Präsidium bilden für die nächsten zwei Jahre

  • Ullrich Krause, Präsident
  • Ralf Chadt-Rausch, Vizepräsident Finanzen und Stellvertreter des Präsidenten
  • Klaus Deventer, Vizepräsident Sport
  • Walter Rädler, Vizepräsident Verbandsentwicklung
  • Malte Ibs, Vorsitzender Deutsche Schachjugend

Der Vorsitzende der Deutschen Schachjugend stand nicht zur Wahl. Er ist als Vorstand der Deutschen Schachjugend Präsidiumsmitglied des Deutschen Schachbundes.

DSB-Präsidium 2017 bis 2019: Walter Rädler (Vize Verbandsentwicklung), Klaus Deventer (Vize Sport), Ullrich Krause (Präsident DSB), Ralf Chadt-Rausch (Vize Finanzen), Malte Ibs (Präsident DSJ)
Frank Hoppe
DSB-Präsidium 2017 bis 2019: Walter Rädler (Vize Verbandsentwicklung), Klaus Deventer (Vize Sport), Ullrich Krause (Präsident DSB), Ralf Chadt-Rausch (Vize Finanzen), Malte Ibs (Präsident DSJ)

Linstow, 27.05.2017
Frank Neumann
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Schachbund e.V.
Mobil. +4915144554584
Mail.

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 21992

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x