Nach oben
24.03.2016

DSAM-Anmeldestopp in Kassel

Da kommt bald was. Nicht nur der Osterhase. Sondern die (in dieser Saison ...) letzte Möglichkeit, sich in der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM für das Finale zu qualifizieren. Und weit früher als vermutet sehen wir auf der DSAM-Homepage: "! Anmeldestopp für Kassel, Sie können sich nur noch als Nachrücker anmelden. !"

Hier in unserem Bild von 2015 sieht man die Kasseler Fachkraft FM Uwe Kersten, Trainer ebenda und für den hessischen Landesverband. Gespielt wird diesmal am 15.04. - 17.04.2016, angemeldet haben sich bisher mit (für die phantastisch arbeitende DSB-Geschäftsstelle sichtbarer, voller Überweisung) 350 Denk-Athleten, Brett-Kämpfer und ... naja, eben einfach Sportler.

Ohne es je genau ausgewertet zu haben, "fühlen" wir, dass stets rund 3-5 % der bereits angemeldeten Spieler trotz Anmeldung nicht am Brett erschienen - das Leben mit gelegentlicher Krankheit und sich plötzlich ergebenden, anderen Wichtigkeiten ist für niemanden in allen Varianten berechenbar. Daraus ergibt sich, dass immer noch einige "reinrutschen" können. Das sind dann im Erfolgsfalle die glücklichen "Nachrücker". Also: Haltet Eure Zughand geschmeidig.

Ralf Mulde

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 20793

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück