Nach oben
04.01.2014

Fernschach und Kunst - Eine Symbiose aus Kunst und (Fern-) Schach

BdF

Eine Weltneuheit gibt es gerade beim Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF) zu besuchen – ein Projekt, das Kunst und (Fern-) Schach eine Symbiose eingehen lässt. Die Künstlerin RoseMarie J. Pfortner und der Künstler Helmut Toischer konnten für die Mitwirkung gewonnen werden.

Die beiden Künstler spielen herkömmlich eine Fernpartie gegeneinander und tauschen die Züge über den Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF) aus. Und das Besondere dabei ist: Bei jeder Zugabgabe senden beide Künstler eine künstlerische Impression mit. Mal ist es eine Momentaufnahme, eine Stimmung, mal eine Idee, dann vielleicht eine Reaktion auf eine Tagesnachricht. Was auch immer die beiden Künstler in eine künstlerische Fassung bringen und ihrem Zug beifügen, findet seinen Platz in diesem Projekt.

Nach und nach entsteht so eine Partie, die begleitend sowohl mit künstlerischen Impressionen als auch herkömmlich nach den Regeln der Schachkommentierung illustriert wird. Zug um Zug entsteht ein Gesamtkunstwerk aus (Fern-) Schach und Malerei.

BdF

Auf einer speziell eingerichteten Seite der BdF-Website wird alles publiziert. Kern des Ganzen ist eine Tabelle in der Form eines Partieformulars, in die alle Züge eingetragen werden. Diese aber werden mit einem Link hinterlegt, der beim Anklicken ein Fenster öffnet, welches die jeweilige künstlerische Impression und Begleitgedanken enthält. Wie bei einem Adventskalender kann sich der Besucher überraschen lassen, was er über jeden Zug zu sehen bekommt.

Infos über die Künstler, Links zu deren Webseiten und bald eine nachspielbare Version der Künstlerpartie ergänzen die Kerninhalte der Webseite.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) sowie die beiden Künstler RoseMarie J. Pfortner und Helmut Toischer laden sehr herzlich dazu ein, als Besucher an dieser Weltneuheit teilzunehmen!

Die Webseite ist über www.bdf-fernschachbund.de und dort Partner/Künstlerpartie oder auch direkt über www.bdf-fernschachbund.de/.../kuenstlerpartie.htm zu erreichen.

Uwe Bekemann

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 9355

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x