Nach oben
22.09.2017

FIDE-Weltcup: Ding Liren und Lewon Aronjan kommen nach Berlin!

Sergej Karjakin, Lewon Aronjan und Ding Liren
Anastasja Karlowitsch
Sergej Karjakin, Lewon Aronjan und Ding Liren

Die ersten 37½ Prozent des WM-Kandidatenturniers im März 2018 in Berlin sind komplett! Nach dem vorberechtigten WM-Zweiten Sergej Karjakin (Russland) haben es beim Weltcup in Tbilissi Lewon Aronjan (Armenien) und Ding Liren (China) in das Finale geschafft und sich damit direkt qualifiziert. Aronjan, der sich häufiger in Berlin aufhält und dabei gelegentlich Schachspielstätten aufsucht, mußte gegen Maxime Vachier Lagrave (Frankreich) das komplette Programm von neun Partien absolvieren. Liren stellte die Weichen auf den Gesamtsieg in der fünften Partie, als er gegen Wesley So (USA) mit Schwarz gewinnen konnte.

Halbfinale (19. - 21.9.)

Br. Name Elo Erg. Name Elo
1 Vachier-Lagrave, Maxime (FRA) 2804 4:5 Aronjan, Lewon (ARM) 2802
2 So, Wesley (USA) 2792 2½:3½ Ding, Liren (CHN) 2771
-

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 22380

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x