Nach oben
17.04.2017

Frauen-EM: Quartett mit 5½ aus 7 in Führung

Alexandra Gorjatschkina trennte sich im Duell der mit einem halben Punkt Führenden von Nana Dsagnidse remis
ewcc2017.eu
Alexandra Gorjatschkina trennte sich im Duell der mit einem halben Punkt Führenden von Nana Dsagnidse remis

Im Spitzenspiel der 7. Runde der Europameisterschaft der Frauen in Riga trennten sich Alexandra Gorjatschkina (Russland) und Nana Dsagnidse (Georgien) heute unentschieden. Die Georgierin konnte dadurch die Tabellenspitze verteidigen, ebenso wie Gorjatschkina Platz zwei. Allerdings haben die Beiden jetzt Punktegesellschaft durch zwei Außenseiterinnen: Elina Danieljan (Armenien) und die hierzulande unbekannte Russin Daria Pustowoitowa schlossen durch Siege auf. In der 14-köpfigen Verfolgergruppe mit einem halben Punkt weniger befindet sich mit Elisabeth Pähtz eine der fünf deutschen Teilnehmerinnen. Die deutsche Nummer eins nahm heute der Ranglistenersten Anna Musitschuk mit Schwarz einen halben Punkt ab.

Partien

Die bisher toll aufspielende Sarah Hoolt stand heute etwas mit dem Rücken zur Wand und kam in eine nachteilhafte Position. Dank ihres großen Kampfgeistes schaffte sie noch die Punkteteilung. Ähnlich lange und kräfteraubend mußte Marta Michna arbeiten, bevor auch sie noch ein halbes Pünktchen einfahren konnte.

7. Runde

-
B30

Am Dienstag ist Ruhetag. Die 8. Runde beginnt am Mittwoch um 14.00 Uhr MESZ.

DSB-Turnierseite

Frank Hoppe

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 21886

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x