Nach oben
16.04.2017

GRENKE Chess Open: 6. Runde

Matthias Blübaum und Maxime Vachier-Lagrave
Bernd Vökler
Matthias Blübaum und Maxime Vachier-Lagrave

Bevor wir zum Kurzbericht von Bernd Vökler kommen, ein Blick auf die Bühne zur zweiten Runde des GRENKE Chess Classic. Matthias Blübaum verteidigt gerade ein ziemlich hoffnungsloses Endspiel gegen MVL. Und just als ich diesen Satz zu Ende schrieb, erscheint ein 0:1 auf dem Bildschirm.
Nicht viel besser erging es den beiden anderen Deutschen. Okay, Arkadij Naiditsch hat vor Jahren die Nationalität gewechselt - aber er unterlag Fabiano Caruana mit Weiß. Genauso erging es auch Georg Meier gegen Hou Yifan. Die Chinesin führt mit 2 aus 2 die Tabelle an.

Nun hat Bernd Vökler das Wort zum GRENKE Chess Open:

Köpke,Christian - Bethke,Richard (Runde 6)
Köpke,Christian - Bethke,Richard (Runde 6)

Angesichts des bekannten Stickmattmotivs nach 1. Ka1 Sc2+ 2. Kb1 Sa3+ 3. Ka1 Db1+ 4. Txb1 Sc2++ gab sich der Zweitligaspieler aus Garching dem jungen Mann aus Hessen geschlagen. Etwas besser liegt die Ehefrau von Christian Köpke, Elena Levushkina im Rennen. Im parallelen Duell der Ehepaare etabliert sich Nikolas Lubbe mit 5 aus 6 in der Spitze, während Melanie im Mittelfeld der Tabelle festhängt.

Offizielle Turnierseite | DSB-Turnierseite zum GRENKE Chess Classic

Bernd Vökler
Bundesnachwuchstrainer

Einleitungstext: Frank Hoppe

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 21882

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x