Nach oben
11.09.2017

Hotel-Anmeldestopp in Aalen

Neues Turnierlogo mit integrierter "7"

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 15. bis 17. Dezember 2017

Trotzdem die DSAM-Turnierserie mit einem Turnier mehr (7 statt 6) in die neue Saison startet, ist das H+-Hotel zum "Weihnachtsturnier" in Aalen bereits ausgebucht.

 

Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan, der Mann vor, über und mitten in der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM, schrieb schon am zweiten Sonntag des September 2017, als man noch immer auf den Sommer hoffte:

"So früh wie noch nie müssen wir eine Hotel-Anmeldung schließen: Aalen.

Real haben wir 140 Zimmer. Die neue Saison mit 7 hoch 3 hat zwar noch gar kein erstes Turnier gesehen, aber es gibt schon ein erstes "Opfer". Weil die DSAM-Anmeldezahlen an jedem Austragungsort noch immer auf neue Gipfelhöhen steigen, ist für unser Weihnachtsturnier in Aalen die Hotel-Kapazitätsgrenze erreicht."

Konkreter: Die Zahl der Anmeldungen nach nur 5 Wochen und immerhin noch 6 Wochen vor dem ersten Turnier der Saison beträgt über 1.000 Teilnehmer (exakt 1.013)!

Als Vergleich die Zahl von vor genau einem Jahr (12.09.2016): 688

„Wenn man der Mathematik vertrauen möchte und ich richtig gerechnet habe, ist das eine Steigerung von 47,23 % (!)“, so Dr. Dirk Jordan“

Deshalb musste die Hotelanmeldung für Aalen schon jetzt, im "Sommer", geschlossen werden. ABER: "Auch wer ohne Übernachtung mitspielen möchte, sollte sich beeilen, denn auch im Turniersaal sind nur noch 45 Stühle frei."

Bevor nun unter den deutschen Schachspielerin und den Schachspielerinnen eine Art Torschluss-Panik bezüglich der anderen Turnierstandorte ausbricht: Dazu besteht zum gegenwärtigen Zeitpunkt (wann denn sonst?) kein Anlass. Nicht nur im Finale sind noch Plätze frei (warum wohl?), sondern man kann noch überall anmelden. Nur zu Weihnachten ... nunja, 45 Stühle sind noch da. Kennst Du das Spiel "Reise nach Jerusalem"?

Ralf Mulde

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 22344

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x