Nach oben
15.03.2016

Neues von der ECU

Rundbrief Februar 2016

Liebe Schachfreunde und -freundinnen,

hiermit lasse ich Sie an den wichtigsten Inhalten des akutellen ECU-Rundbriefes teilhaben:

 

Wie angekündigt fand am 24. Februar 2016 die Chess in School Conference in Brüssel statt. Teilnehmer waren Vertreter der Europäischen Union, Mitglieder des Europaparlamentes, der FIDE und ECU sowie Funktionäre der nationalen Föderationen und zahlreiche Lehrer.

ECU-Präsident Zurab Azmaiparashvili vergab 5 Preise für herausragendes Engagement Schach als Unterrichtseinheit in europäischen Schulen zu etablieren.

Am 1. März wurde die Frauen-WM zwischen Mariya Muzychuk und ihrer Herausforderin Hou Yifan in Lviv/Ukraine eröffnet. (Sie läuft noch bis 18. März). Aus diesem Grund wurde auch Lviv als Tagungsort für die ECU-Vorstandssitzung am 1./2. März gewählt.

Die Ergebnisse im Überblick:

Die Europameisterschaft 2017 wurde nach Minsk/Weißrussland vergeben.

Die Europäische Blitz- und Schnellschachmeisterschaft 2017 wurde nach Kattowitz/Polen vergeben.

Serbien wurde als potentieller Ausrichter für die Europäische Amateurmeisterschaft 2017 anerkannt.

Monaco wurde als potentieller Ausrichter für die Europäische Blitz- und Schnellschachmeisterschaft der Frauen anerkannt.

Der Europäische Vereinscup 2016 wird in Belgrad/Serbien stattfinden.

Als nächstes stehen folgende Meisterschaften an:

Europäische Einzelmeisterschaft 2016 vom 11. bis 24. Mai 2016 in Gjakova/Kosovo.

Europäische Seniorenmeisterschaft vom 4. bis 14. Juni 2016 in Eriwan/Armenien.

Europäische Amateurmeisterschaft vom 5. bis 12. Juni 2016 in Ruzomberok/Slowakei.

Europäische Jugendmeisterschaft vom 17. bis 28. August 2016 in Prag/Tschechische Republik.

Hier geht es zum original ECU newsletter

Louisa Nitsche

// Veröffentlicht von Louisa Nitsche // Archiv: DSB-Nachrichten // ID 20763

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück