Nach oben
30.11.2017

Neues von der ECU

Rundbrief 4/2017

Liebe Schachfreunde,

im Folgenden lest Ihr die wichtigsten Punkte des ECU-Circular Letters zusammen gefasst in deutscher Sprache. Für die ausführliche Originalversion (in englisch) inklusive aller Anhänge bitte hier klicken.

Der 2. ECU-Kongress diesen Jahres fand vom 1. bis 5. November statt. Zahlreiche Teilnehmer, Delegierte, Vertreter nationaler Föderationen und Mitglieder der ECU-Kommissionen besuchten die verschiedenen Meetings.

Im Folgenden nun die wichtigsten Informationen der Vollversammlung vom 4. November 2017:

  • Vorstellung der neuen ECU-Hymne
  • Boris Kutin (ECU-Präsident von 1998 bis 2010) erhält die ECU-Ehrenmedaille
  • Der ECU-Rechenschaftsbericht von 2016 wurde einstimmig verabschiedet ebenso der Etat 2018
  • Der Vorschlag des ECU-Vorstandes die Artikel 13, 14, 26, 27, 28, 33, 34 und 35 der ECU-Statuten wurde von der Vollversammlung mit wenigen Änderungen genehmigt. Die neuen Statuten treten am 5. November 2017 in Kraft
  • Neue ECU-Turnierregularien wurden verabschiedet und treten am 1. Januar 2018 in Kraft
  • Die Vollversammlung wählte Erald Dervishi (ALB) einstimmig als Vertreter für das FIDE Electoral Committee 2018

Die Vollversammlung vergab die Ausrichtung folgender Meisterschaften für das Jahr 2019:

  • Europäischer Vereinscup und Europäischer Vereinscup für Frauen: Budva, Montenegro
  • Europäische Jugendmannschaftsmeisterschaft: Pardubice, Tschechien
  • Europäische Schulmeisterschaft: Mamaia, Rumänien
  • Europäische Jugendblitz- und Schnellschachmeisterschaft: Tallinn, Estland
  • EM Frauen 2019 und Jugend-EM 2020: Antalya, Türkei

Nachstehend die wichtigsten Punkte der ECU-Vorstandssitzung vom 3. November 2017:

  • Der ECU-Haushalt und Etat 2018 wurden verabschiedet
  • Die ECU befürwortet das Reykjavik Open 2018-Fischer Memorial und wird in Kooperation mit der der Isländischen Schachföderation den 1. Europäischen Fischer-Random Cup (Anhang 6) organisieren. (Widmung der Festivitäten Bobby Fischer zum 75. Geburtstag)
  • Die International School Chess Union und die Schachföderation Montenegros werden die nächsten 3 Jahre testweise die Organisation des Europäischen Schulschachcups übernehmen.
  • Der Vorstand befürwortet die Veränderungen in den ECU-Kommissionen und ebenso den Organisationsplan der die nächsten 5 Jahre die Trainerkurse für Schulschachlehrer regelt.

Der ECU-Vorstand vergab die Ausrichtung folgender Meisterschaften für das Jahr 2019:

  • Europäische Seniorenmannschaftsmeisterschaft: Sveti Martin na Muri, Kroatien
  • Senioren-EM: Halkidiki, Griechenland
  • Europäische Jugendblitz- und Schnellschachmeisterschaft: Tallinn, Estland
  • Einzel-EM: Israel (mit Vorbehalt)
  • Europäische Frauenblitz- und Schnellschachmeisterschaft: Monaco (mit Vorbehalt)

Ausschreibung für die Schacheinzel-EM 2018, 16. bis 29. März in Batumi, Georgien - Anhang 3

Die Senioren-EM 2018 wird in Drammen, Norwegen vom 3. bis 13. August stattfinden.

Das ECU-Ausbildungskomitee launched dieses Jahr den Training Course für Schachlehrer an Schulen (Anhänge 4 und 5)

Theodoros Tsorbatzoglou
Generalsekretär ECU

Aus dem Englischen übersetzt und redaktionell bearbeitet von Louisa Nitsche

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 22521

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x