Nach oben
01.05.2017

OSG Baden-Baden und SK Schwäbisch Hall Deutsche Meister 2017

Frank Hoppe
Astrid Amelang und Mara Jelica unter den Augen vieler Zuschauer

Mit dem Sieg von Mara Jelica (rechts, SF Deizisau) gegen Astrid Amelang (SG Augsburg) ging heute gegen 15.30 Uhr im Berliner Maritim-Hotel die Frauen-Bundesliga 2016/17 zu Ende. Zu diesem Zeitpunkt liefen in der für alle offenen Bundesliga noch mehrere Partien, insbesondere beim späteren Vizemeister SV Hockenheim und bei König Tegel. Da bereits die drei Erstplazierten feststanden, wurde auch gleich im Anschluß an die Siegerehrung der Frauen die Ehrung hier vorgenommen. Aufgrund der Fischerbedenkzeit in beiden Meisterschaften konnte der Zeitpunkt der Medaillen- und Pokalübergabe im Vorfeld nicht festgelegt werden.

Deutscher Meister bei den Frauen wurde zum ersten Mal der SK Schwäbisch Hall. Silber ging an die OSG Baden-Baden, Bronze an den SC Bad Königshofen. Im offenen Turnier siegte die OSG Baden-Baden vor dem SV Hockenheim und Titelverteidiger SG Solingen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Weblinks

Berichterstatter können sich gern an meinem Originalmaterial (Fotos und Videos) in meiner Dropbox bedienen. Alle Dateien sind nur einige Monate online.

Sonnabend | Sonntag | Montag

Eine Auswahl von Fotos sowie ein Zusammenschnitt der Videos werden von mir in den nächsten Tagen online gestellt.

4,7/5 Sterne (3 Stimmen)

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 21927

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x