Nach oben
04.11.2013

Trainer des Jahres 2012

Thomas Müller
Ralph Alt und Michael Prusikin

Der Deutsche Schachbund hat den Titel „Trainer des Jahres 2012“ an den Großmeister und A-Trainer Michael Prusikin vergeben. Während der Siegerehrung zur 17. Offenen Internationalen Bayerischen Schach Meisterschaft in Bad Wiessee überreichte Bundesturnierdirektor Ralph Alt den mit 500,00 € dotierten Preis für das zurückliegende Jahr.

Damit würdigt der Deutsche Schachbund die langjährige und erfolgreiche Arbeit des sympathischen Schachlehrers und Schachtrainers, der mit seinen Schützlingen viele nationale und internationale Erfolge feiern konnte. Michael Prusikin war und ist als Trainer der deutschen Frauennationalmannschaft und als Trainer bei Jugendwelt- und Europameisterschaften tätig. Er wirkt als Schachlehrer im Landkreis Miesbach und unterrichtet gemeinsam mit Roman Vidonyak rund 1500 Schüler. Erfolgreich führte er die „Schachprinzessin“ Hanna Marie Klek zur Vizeweltmeisterin und zum Titel Deutsche Meisterin. Mit Leon Mons und Jana Schneider trainiert er weitere hoffnungsvolle Talente. Mit selbstkomponierten Aufgaben kann er als Schachkomponist seine Schützlinge im Training zu immer neuen Höchstleistungen anspornen.

Auch als Spieler ist der Großmeister Prusikin erfolgreich, so vertrat er Deutschland bereits mehrfach mit der Nationalmannschaft.

Lieber Michael, herzlichen Glückwunsch zum Titel „Trainer des Jahres 2012“ und noch viele weitere Erfolge.

Uwe Bönsch
Sportdirektor

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 9220

Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück