Nach oben
16.05.2015

Wahlen beim Bundeskongress in Halberstadt

Präsident Herbert Bastian hat ein neues Team

Dank des Vorsitzenden der Deutschen Schachjugend, Malte Ibs, blieben die Schachfreunde in unserer Republik auf dem Laufenden über den Kongress des Deutschen Schachbundes in Halberstadt. Ibs twitterte und seine Follower folgten ihm.

Kurz nach 16 Uhr wurde es spannend. Die Wahlen standen auf der Tagesordnung.

Um das Amt des Präsidenten bewarben sich Inhaber Herbert Bastian und der scheidende Vizepräsident Sport, Joachim Gries. Bastian setzt sich knapp eine Stunde und zwei Wahlgänge später mit 109 zu 76 Stimmen durch. Es gab 29 Enthaltungen und zwei ungültige Stimmen. Im ersten Wahlgang wurden zuviel Stimmen abgegeben, weswegen die Wahl wiederholt werden mußte.

Wahl der Vizepräsidenten

In den Wochen vor dem Kongress hatte es einige Unstimmigkeiten im Präsidium gegeben, weswegen die drei Vizepräsidenten Joachim Gries, Michael Woltmann (Verbandsentwicklung) und Michael S. Langer (Finanzen) aus unterschiedlichen Gründen nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung standen.

Für alle drei Ämter gab es in Halberstadt offensichtlich nur jeweils einen Kandidaten. Folgende Vizepräsidenten wurden gewählt:

Klaus Deventer

Vizepräsident
Sport

Bisher war Deventer Leistungssportreferent. Da sich kein Nachfolger für dieses Referat fand, erklärte er sich bereit, kommissarisch im Amt zu bleiben.
Deventer, Jahrgang 1958, ist darüberhinaus Internationaler Schiedsrichter.

Ralf Chadt-Rausch

Vizepräsident
Finanzen

Ralf Chadt-Rausch, Jahrgang 1957, kommt aus Nordrhein-Westfalen und hat sich in Deutschland bisher einen Namen mit seiner Arbeit in der Wertungskommission gemacht.
Er wurde auch zum Stellvertreter von Herbert Bastian gewählt.

Uwe Pfenning

Vizepräsident
Verbandsentwicklung

Dr. Uwe Pfenning, Jahrgang 1958, ist Präsident des Badischen Schachverbandes. Er engagiert sich in seinem Wahlkreis Bergstraße in Baden politisch bei Bündnis 90/Die Grünen.

Referate

  • Referent Leistungssport: vakant; kommissarisch Klaus Deventer
  • Referent Öffentlichkeitsarbeit: vakant
  • Bundesturnierdirektor: Ralph Alt wird wiedergewählt
  • Referent Frauenschach: Dan-Peter Poetke wird wiedergewählt
  • Referent Seniorenschach: Gerhard Meiwald wird gewählt; Helmut Escher hat nicht mehr kandidiert
  • Referent Breitensport: Walter Pungartnik kandidierte nicht mehr; Hugo Schulz (Hamburg) setzt sich gegen Wolfgang Fiedler (Bayern) durch.
  • Referent Ausbildung: Thomas Strobl wird gewählt; er war seit Jahresanfang bereits kommissarisch im Amt

// Veröffentlicht von Frank Hoppe // Archiv: DSB-Nachrichten // ID 19780

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück