Nach oben

Problemschachaufgabe 240

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 3 Zügen

Peter Sickinger, Die Schwalbe 2013, 1. ehrende Erwähnung
Peter Sickinger, Die Schwalbe 2013, 1. ehrende Erwähnung

Diese Aufgabe zeigt ein Thema, welches auch im Partieschach denkbar ist: Die schwarze Dame wird durch eine eigene, gleichschrittige Figur verstellt. Der ostdeutsche Dreizügerspezialist Peter Sickinger hat dies zur Doppelsetzung veredelt und damit zum Problemthema erhoben! Dafür gab es kürzlich eine Auszeichnung, ganz knapp unter der Kategorie "Preis"!

 

 

Lösung (Hier klicken)
1 1 2 2 3
Te2! droht Td2+ Dxd2 Sf5#
... Tb5 Sf5+ Txf5 Te4#
... Lb4 c3+ Lxc3 Sc2#

Hier wird die schwarze Verstellung nicht -wie meist- mittels Weglenkung ausgebeutet, sondern gerade dadurch, daß ein Turm oder Läufer nicht wie eine Dame agieren können, sonst wäre es nicht matt.
Also: Einschaltung einer (unzureichenden) Ersatzverteidigung
Ein weiteres Problemmotiv ist hier der weiße Zug auf ein soeben von Schwarz nochmals gedecktes Feld (f5,c3).

 

 

Wilfried Neef



// Veröffentlicht von Wilfried Neef (Kommentare: 0) // Archiv: Problemschach // ID 22338

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x