Nach oben

Vizepräsident Verbandsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit Uwe Pfenning

Privat

Jahrgang 1959, seit 2012 Präsident des Badischen Schachverbandes (BSV), zuvor über 15 Jahre Vorsitzender des Erst- und Zweitligavereins SC Viernheim, aktives Spielrecht seit 2013 beim SC Ludwigsburg (Württemberg). Soziales und politisches Engagement, u.a. Tibethilfe, GRÜNE/SPD, Kinderbetreuung, Asylverfahren.

Diplom-Soziologe, Professur in Sozialwissenschaften (2012), wirtschaftswissenschaftliche Promotion (1993). Universität Stuttgart/DLR Stuttgart. Forschungsschwerpunkte u.a. MINT-Bildung, Techniksozialisation, Netzwerke, Energiewende und Bürgerbeteiligung.

Schwerpunkte ist die Entwicklung einer effizienten föderalen Verbandsstruktur mit mehr Zusammenarbeit, Austausch und Verzahnung der Gremien, Ausbau der Internetpräsenz des DSB, Entschlackung des Formular- und Kommissionswesens, erfolgreiche Modellprojekte zur Jugend-  und zur Seniorenarbeit sowie Mädchen/-Frauenförderung, Professionalisierung der Talentförderung (in Zusammenarbeit mit dem VP Aus- und Fortbildung, Leistungssport) nach Vorbild erfolgreicher Talentstützpunkte in Baden und Württemberg, Intensivierung des Sponsoring und der externen Förderung des Schachsports (in Zusammenarbeit mit dem VP Finanzen). „Demokratisierung des Verbandes“ durch mehr Mitsprache von Vereinen, Mitgliedern und Bezirken.

x