Ausrichter gesucht für die Familienmeisterschaft 2019

20.09.2018 14:20
Die Deutschen Familienmeister 2018 Jirawat und Jan-Daniel Wierzbicki. Daneben BSV-Präsident Carsten Schmidt und Hugo Schulz.
berlinerschachverband.de
Die Deutschen Familienmeister 2018 Jirawat und Jan-Daniel Wierzbicki. Daneben BSV-Präsident Carsten Schmidt und Hugo Schulz.

Nach der erfolgreichen Deutschen Familienmeisterschaft 2018 in Berlin-Oberschöneweide im zeitlichen Zusammenhang mit dem Kandidatenturnier wird für 2019 wieder ein Ausrichter und ein attraktiver Austragungsort gesucht.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 1. November 2018 unter .

Senden Sie bitte Ihren Terminvorschlag mit der Ausschreibung für ein eintägiges Schnellschachturnier, z.B. 7 Runden 15-Minuten-Partien (oder 12 Min + 5 Sekunden Inkrement) an einem Wochenende (am besten ein Samstag). Rundenbeginn sollte möglichst um die Mittagszeit (zwischen 11 und 13 Uhr) sein, damit für die Teilnehmer eine Anreise auch ohne Übernachtung möglich wäre. Üblich waren bisher neben den Sieger-Pokalen auch kleine Erinnerungspokale für die teilnehmenden Zweier-Teams. Es kann für das Turnier ein Zuschuss aus dem Breitenschach-Etat beantragt werden. Teilnahmeberechtigt sind Mannschaften bestehend aus zwei Spielern, die wie folgt miteinander verwandt sein müssen:

  • Ehepaare
  • Geschwister
  • Vater/Mutter mit Sohn/Tochter
  • Opa/Oma mit Enkel/Enkelin
  • Onkel/Tante mit Neffe/Nichte
  • Cousin/Cousine mit Cousin/Cousine
  • Schwiegervater/-mutter mit Schwiegersohn/-tochter
  • Schwager/Schwägerin mit Schwager/Schwägerin

Weitere Anregungen für den Text der Ausschreibung finden Sie unter www.schachbund.de/familienmeisterschaft.html bei den Ausrichtern der früheren Meisterschaften (Meisterchronik).

Hugo Schulz
Breitenschach-Referent des DSB

// Archiv: DSB-Nachrichten - Breitenschach // ID 8671

Zurück

Unsere Partner