Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

Deutsche Familienmeisterschaft kommt nach Berlin

Vereinstransparent an der Hauptstraße
Frank Hoppe
Vereinstransparent an der Hauptstraße

Vom 10. bis 28. März 2018 ist Berlin Mittelpunkt der Schachwelt auf unserem Planeten. Acht Großmeister der Weltelite kämpfen in der Haupstadt doppelrundig um den Platz gegenüber von Weltmeister Magnus Carlsen, der im November in London seinen Titel verteidigen muß. Der Deutsche Schachbund hat deshalb seine 18. Meisterschaft der Familien nach Berlin vergeben. Am 18. März wird bereits ab 10 Uhr im Clubhaus der TSG Oberschöneweide um den Titel gekämpft, damit die Schachfamilien noch rechtzeitig die 7. Runde des Kandidatenturniers, die um 15 Uhr beginnt, besuchen können.

Teilnahmeberechtigt sind Mannschaften bestehend aus zwei Spielern, die wie folgt miteinander verwandt sein müssen:

  • Ehepaare
  • Geschwister
  • Vater/Mutter mit Sohn/Tochter
  • Opa/Oma mit Enkel/Enkelin
  • Onkel/Tante mit Neffe/Nichte
  • Cousin/Cousine mit Cousin/Cousine
  • Schwiegervater/-mutter mit Schwiegersohn/-tochter
  • Schwager/Schwägerin mit Schwager/Schwägerin

Der Berliner Schachverband ermittelt in dem Turnier außerdem den Berliner Familienmeister.

DSB-Turnierseite

Frank Hoppe

// Archiv: Breitenschach - Hauptseite // ID 22925

Zurück

aaetetonedi584@schachbund.de

Meine Adresse ist aaobadapanu191@schachbund.de.

aaarafatepa150@schachbund.de

Schreiben Sie uns: aaunepikefe581(at)schachbund.de

Schreiben Sie uns: aaorogebido149[at]schachbund.de