Weihnachtsstimmung beim zweiten DSAM-Turnier in Dresden

05.12.2018 09:15
Striezelmarkt in Dresden (2014)
Bernd Gross/Wikimedia Commons/CC-Lizenz
Striezelmarkt in Dresden (2014)

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen findet in Dresden das zweite Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) 2018/19. Über 200 Schachfreunde wollen dem vorweihnachtlichen Stress entfliehen und haben sich für dieses Turnier angemeldet. Obwohl das Spielhotel Wyndham Garden sehr ruhig mit wunderbarem Blick auf Dresden liegt, ist der Besuch eines der ältesten und schönsten Weihnachtsmärkte der Welt dank hervorragender Busanbindung problemlos möglich. Den Dresdner Striezelmarkt gibt es schon seit 1434! Die Landeshauptstadt Dresden führt fleißig Buch über seine Geschichte. In diesem Jahr wurde er zum 584. Mal aufgebaut und hat seine Pforten noch bis Heiligabend geöffnet.

Klaus Bischoff in Saarbrücken nach seiner zweiten Deutschen Meisterschaft 2015
Bernd Vökler
Klaus Bischoff in Saarbrücken nach seiner zweiten Deutschen Meisterschaft 2015

Geöffnet bleiben auch weiter unsere Tore zum Schachturnier. Der Meldeschluß 30. November ist zwar schon ein paar Tage vorbei, doch die Online-Anmeldung ist weiterhin offen und selbst vor Ort am Spieltag sind bei freier Kapazität noch Anmeldungen möglich.

Gespielt werden über die drei Tage von Freitag bis Sonntag (21. - 23. Dezember) insgesamt fünf Partien. Nach den Partien kann mit einem Großmeister die Partie analysiert werden. In Koblenz war der ehemalige Weltklassespieler Artur Jussupow ein sehr gefragter Gesprächs- und Analysepartner. Seine Aufgabe hat in der Stadt an der Elbe nun ein anderer sehr bekannter Großmeister übernommen. Klaus Bischoff (57) ist nicht nur ein vielgefragter Kommentator bei Schachturnieren, sondern auch ein herausragender Turnierspieler, der besonders bei den kurzen Bedenkzeiten viele Erfolge vorzuweisen hat. So gewann er sage und schreibe 13 mal die Blitzschachmeisterschaft von Deutschland bzw. der Bundesrepublik. Im Schnellschach siegte er von 2003 bis 2005 dreimal. Zwei weitere Titel mit langer Bedenkzeit eroberte er 2013 und 2015. In der bundesdeutschen bzw. deutschen Nationalmannschaft kam er von 1982 bis 2004 zu 125 Einsätzen. Dabei gewann er bei der Schacholympiade 2000 in Istanbul Silber mit der Mannschaft.

Auf der Seite dsam-cup.de erhalten Sie weitere Informationen zum Turnier in Dresden.

www.dsam-cup.de/dresden | Anmeldung | Ausschreibung

Frank Hoppe

// Archiv: DSB-Nachrichten - Breitenschach // ID 8771

Zurück

Unsere Partner