Titelgebühren

[Mohammed Hasan/Pixabay/Frank Hoppe]

Der Deutsche Schachbund erhebt für FIDE-Titel die folgenden Gebühren (Stand: 26.09.2017):

Titel für Schiedsrichter

Internationale Schiedsrichter (IA/FA)

Kategorie Lizenzgebühr Titelgebühr
Kat. A 375,00 €  
Kat. B 250,00 €  
Kat. C IA 200,00 €  
Kat. C FA 150,00 €  
Kat. D IA 125,00 € 125,00 €
Kat. D FA 100,00 €  62,50 €

Die Titelgebühr ist unabhängig von der Kategorie nur einmalig bei Verleihung des jeweiligen Titels fällig. Zusätzlich muss die Lizenzgebühr entrichtet werden. Bei Kategoriewechseln ist die Differenz der jeweiligen Lizenzgebühren zu zahlen. NAs, die den Titel FA verliehen bekommen, zahlen somit 137,50 € (62,50 € Titelgebühr + 75,00 € Differenz Lizenzgebühr zu NA). FAs, die den Titel IA verliehen bekommen, zahlen 150,00 € (125,00 € Titelgebühr + 25,00 € Differenz Lizenzgebühr zu FA).

Schiedsrichter auf nationaler Ebene (NA)

Kategorie Lizenzgebühr
- 25,00 €

Gebühr für den Eintrag in die FIDE-Liste zur Anerkennung als Schiedsrichter zur Auswertung von Elo-Turnieren. Bei Passivität muss nach 2 Jahren die Gebühr erneut entrichtet werden.

Titel für Trainer

Titel Lizenzgebühr Titelgebühr
FIDE Senior Trainer (FST) 225,00 € 375,00 €
FIDE Trainer (FT) 150,00 € 250,00 €
FIDE Instructor (FI)  75,00 € 125,00 €
National Instructor (NI)  37,50 €  62,50 €
Developmental Instructor (DI)  37,50 €  62,50 €
School Instructor (SI)   -  62,50 €

Die Lizenzgebühr wird nach 4 Jahren fällig.

Titel für Spieler

Titel Titelgebühr
Großmeister (GM, WGM) 412,50 €
Internationaler Meister (IM, WIM) 206,25 €
FIDE-Meister (FM, WFM)  87,50 €
Meisterkandidat (CM, WCM)  62,50 €

Titel für Organisatoren

Titel Titelgebühr
International Organizer (IO) 125,00 €

Beantragung von Titeln

Spieler, die einen FIDE-Titel beantragen möchten, wenden sich bitte an . Dabei sind folgende Informationen anzugeben:

  • Zeitpunkt, zu dem die Titelvoraussetzungen erfüllt sind.
  • Erklärung, dass die anfallende Titelgebühr durch den Spieler getragen wird.
  • Bei (W)GM/(W)IM-Titeln: Beifügen der zugrunde liegenden Titelnormen, sofern diese noch nicht auf der FIDE-Homepage veröffentlicht wurden. Bitte achten Sie darauf, dass die Titelnormen vollständig ausgefüllt sind. Insbesondere müssen sie die Unterschrift vom zuständigen Hauptschiedsrichter und vom Offiziellen der jeweiligen Föderation beinhalten.

Zudem darf die DWZ des Spielers nicht niedriger als 100 Punkte unter dem von der FIDE geforderten FIDE-Rating liegen. Bezieht sich der Antrag auf ein FIDE-Rating aus der aktuellen Wertungsperiode, so warten Sie bitte zunächst die entsprechende Auswertung ab.

Sobald die Titelvoraussetzungen überprüft sind, wird von der DSB-Geschäftsstelle eine Rechnung über die Titelgebühr gestellt. Nach deren Bezahlung erfolgt die Beantragung des Titels bei der FIDE.

Schiedsrichter, die einen Titel (IA/FA) beantragen möchten, wenden sich bitte ebenfalls an . Für die Beantragung ist ein ausgefülltes Antragsformular IA2/FA2 erforderlich sowie ein Verweis auf die bei der FIDE registrierten Normen und bei FA-Anträgen zusätzlich der Link auf die veröffentlichten Seminarergebnisse. Der FIDE Rating Officer leitet den kompletten Antrag dann zur Abstimmung an die Schiedsrichterkommission weiter.

Schiedsrichter, die eine FIDE-Lizenz oder ein Upgrade der Kategorie beantragen möchten, wenden sich bitte direkt an Jürgen Kohlstädt ().

Für Trainer- und Organisatoren-Titel wenden Sie sich bitte an die DSB-Geschäftsstelle ().