Israel Rabinowitsch-Baraw

* 02.10.1907; † 10.07.1979

Rabinowitsch emigrierte 1921 nach Palästina und wurde Schüler am Hebräisches Herzlia-Gymnasium in Tel Aviv. Von 1926 bis 1933 war er als Student nach Deutschland. Von Ende 1926 bis Ende 1932 lebte er in Berlin und war Mitglied des Schachklub Springer. Er spielte zahlreiche Wettbewerbe und Turniere mit, u.a. Blitzschach im Cafe König. Bevor er 1932 nach München ging, trat er in die Berliner Schachgesellschaft ein und wurde 1931 in der Qualifikation für die Klubmeisterschaft Erster.
In den 1940er Jahren kehrte er nach Palästina zurück, zuerst nach Haifa, wo er einer der stärksten Spieler war.