Problemschachaufgabe 487

von

Matt in 6 Zügen

Theodor Siers, Der Schachspiegel 1948. 1. Preis
Theodor Siers, Der Schachspiegel 1948. 1. Preis

Dies könnte man als Opus magnum des Problemkünstlers Theodor Siers betrachten, es ist sicher eines der herausragendsten Probleme aus der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts!
Schauen Sie als erstes nach einem starken Verteidigungszug gegen Angriffe von Turm und Läufer!

 

.

Lösung (Hier klicken)
1 1 2 2 3 3 4 4 5 5 6
e3! droht Lg8/Tg7 Sf7 L/Txf7 ~ Lb3/Ta7#        
  Dxg3 Tg7 Dxe3 Lg8 Sf7 Txf7 ~ Ta7+ Dxa7 Lb3#
  g1D Lg8 Dxe3 Tg7 Sf7 Lxf7 ~ Lb3+ Dxb3 Ta7#

Der starke schwarze Zug ist Sf7, der beide Angriffsfiguren bremst!
Ein schwarzer Voraus-Plachutta (prophylaktische Verstellung beider Damen) auf e3 kontert den folgenden weißen Voraus-Nowotny auf f7! Warum? Weil Schwarz gezwungen ist, zuerst mit einer Dame zu reagieren und genau das wird ausgenutzt!




// Veröffentlicht von // Archiv: Problemschach // ID 23648

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.