Vorschau: Mannschafts-Weltmeisterschaft

13.02.2020 22:42

Vom 5. - 15. März findet in Prag die 8. Mannschafts-Weltmeisterschaft der Senioren statt. Die Organisatoren haben die Teilnehmerlisten für die beiden Turniere in den Altersklassen 50+ und 65+ aktualisiert. Insgesamt sind nun 118 Mannschaften gemeldet, davon 58 in der Gruppe 50+ und 60 in der Gruppe 65+ - eine hervorragende Beteiligung, wie wir sie bisher nur von Veranstaltungsorten in Deutschland kennen. Bei der vorletzten WM in Radebeul 2018 waren 67 Teams in der Gruppe 50+ und 61 in der anderen Gruppe dabei, d.h. insgesamt nur 10 Mannschaften mehr.

In der Gruppe 50+ sind Teams aus 19 Ländern gemeldet, darunter auch Exoten aus Malaysia und Südafrika. 14 dieser Mannschaften kommen aus Deutschland, darunter ein Team Germany bei den Männern und sogar zwei Nationalteams der Frauen.

In der Gruppe 65+ sind Mannschaften aus 20 Ländern dabei, darunter auch aus Costa Rica und wieder ein Damen-Team aus der Mongolei. Auch hier sind 14 deutsche Mannschaften beteiligt, darunter sogar drei Nationalteams der Männer und eines der Damen, das sogar gute Chancen auf den Titel hat.

Titelchancen haben auch die Mannschaften von Germany 1 bei den älteren Herren (mit den Großmeistern Rainer Knaak und Vlastimil Hort)  und das Team der Lasker Schachstiftung bei den jüngeren (mit GM Alexander Graf und GM Artur Jussupow). Beide sind auf Platz 2 gesetzt.

Henning Geibel

redaktionell bearbeitet und ergänzt

Alle Angaben bei Chess-Results

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 23594

Zurück