Bericht 3

24. Oktober 2010

Turnierseite

Bernd Vökler
Alexander Lagunow und Sohn Raphael

In Runde 4 erwischte die deutsche Delegation fast komplett einen schwarzen Tag. Einzig Raphael Lagunow steht mit 4 aus 4 super auf Platz 1 bis 3. Der Berliner wird von seinem Vater IM Alexander Lagunow betreut.
Die anderen Mitfavoriten, wie Julian Jorczik, Anna Endress, Anja Schulz, Filiz Osmanodja, Rasmus Svane und Dennis Wagner quittierten allesamt(!) vermeidbare Niederlagen. Die Ursachen waren aber durchaus unterschiedlich. Anja war insgesamt chancenlos, Julian stellte einzügig ein, Anna kämpfte lange aber glücklos, die anderen drei standen kurz vor dem Sieg und verloren trotzdem. Nichts ist schwerer zu gewinnen, als eine gewonnene Partie!

Bernd Vökler
Anja Schulz
Bernd Vökler
Julian Jorczik

Im erweiterten Verfolgerfeld finden sich mit Alexander Donchenko und Jan Christian Schröder zwei bekannte Namen, während Sophia Schmalhorst und Blasius Nuber überraschend bei 3 aus 4 notieren.

Das erste Fussballmatch zwischen Betreuern und Spielern endete 11 zu 8 für die "junge Garde". Die wieselflinken Slavik Sarchisov und Maximilian Berchtenbreiter wirbelten unsere Verteidigung ein ums andere mal durcheinander. Da nützten auch die Glanzparaden von Josef Berchtenbreiter im Kasten der "Alten" wenig.

Zur Halbzeit bietet sich ein kurzes Fazit zur Organisation an.

Positiv:

  • + Gutes Hotel
  • + Gutes Essen
  • + gute Freizeitmöglichkeiten
  • + gutes Wetter

Negativ:

  • - Internetzugang
  • - keine Zuschauer
  • - schlechte Spielmöglichkeiten (+ WC-Probleme)
  • - schlechte Berichterstattung (Partien, Auslosung, Bulletin, usw.)

Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass sämtliche Pluspunkte auf Kosten der nahe wohnenden Götter gehen, oder im Hotel selbst zu finden sind. Während die menschlichen Aktivitäten in aller Regel zu den negativen Kritikpunkten führen. Aus Trainersicht finde ich die Bulletinproblematik am schlimmsten (je Altersstufe maximal die ersten 15 Bretter). Aus Elternsicht ist die fehlende Zuschaumöglichkeit vermutlich am härtesten, die Spieler haben mit der Luft und der delikaten Toilettensituation zu tun und insgesamt ist die technische Problematik des freien Internetzugang (für Minimum 400 Laptop parallel) nicht befriedigend gelöst. Anwesende IT-Profis versichern mir jedoch gebetsmühlenartig, das wäre heutzutage überhaupt kein Problem. Die entsprechenden Server seien verfügbar und auch preiswert zu haben. Man muss nur wollen. Oder eben nicht!

Die heutige Doppelrunde vor dem freien Tag dient, wie immer, als Scharfrichter. Wer hier voll punktet, kann voller Selbstvertrauen und beruhigt den freien Tag genießen.
Aus Deutschland schafften dies: Maximilian Maetzkow, Anna Endress und Anja Schulz. Damit liegen Raphael Lagunow und Anja Schulz mit 5 aus 6 am besten platziert, aber auch Matthias Bluebaum notiert mit 4,5 aus 6 noch ganz oben.

Bernd Vökler
Andrea Skrokovskiy und ihr Vater Yaroslav
Bernd Vökler
Clara Victoria Graf
Bernd Vökler
Golfplatz
Bernd Vökler
Marina Porto Carras
Bernd Vökler
Bernd Vökler
Samuel Fieberg
Bernd Vökler
Bernd Vökler
Selina Moses
Bernd Vökler
T-Shirts
Bernd Vökler
U10 ohne Fenster
Bernd Vökler
Saal für die U12 bis U18
Bernd Vökler
U8 ohne Platz
Bernd Vökler
Nathalie Wächter und Trainerin Tatjana Melamed

Bernd Vökler

Zurück