Nationalmannschaften // Nachrichten-Archiv

22.09.2021
Bedingt durch die Corona-Einschränkungen engagiert sich der Deutsche Schachbund stärker als in der Vergangenheit als Turnierinitiator und -organisator. Im Frühjahr fand zum ersten Mal die Kader-Challenge für die A- und B-Kader statt. Im Sommer kamen während des Gipfels diverse Turniere und Meisterschaften für alle Kadergruppen zur Austragung. Anfang September ist nun eine kleine Serie von Normenturnieren für viele Kaderspieler:innen aus dem Bereich der DC-, C- und jüngeren B-Kader mit dem Swiss Masters in Baden-Baden gestartet. Veranstalter war das Schachzentrum Baden-Baden in Kooperation mit dem Deutschen Schachbund. Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler war vor Ort, um für uns zu berichten:

02.06.2021
Zu Beginn des allwöchentlichen Kadersamstalk kamen die an der World-Cup-Qualifikation in Magdeburg teilnehmenden C-Kaderspieler ans Mikrofon. Frederik Svane berichtete von seinem Bravourstück gegen GM Moisejenko, den er in Runde 1 eliminieren konnte. Richard Bethke lobte das Vorbereitungstrainingslager mit den Großmeistern Dmitrij Kollars und Rasmus Svane als Coaches. Seine zweite Partie aus Magdeburg analysierte er selbstkritisch als unzureichend. Der dritte im Bunde, Alex Krastev sinnierte über sein Zeitmanagement, sprach von einer wertvollen Erfahrung und schätzte das Hybrid-Format als mögliche Alternative auch in der Zukunft ein.

27.05.2021
Was haben wir für starke Typen in der Frauen-Nationalmannschaft! Melanie Lubbe (geb. Ohme) bereicherte den letzten Kadersamstalk. Nach einem freudschen Versprecher von mir („Melanie Ohme ist heute unser Gast“) nahm die Veranstaltung einen humorvollen aber trotzdem gehaltvollen Verlauf.

13.05.2021
Diesmal war wieder einer der ehemaligen „Prinzen“ zu Gast bei den Jugendkadern. Großmeister Dennis Wagner begrüßte die Trainingsgruppe aus dem elterlichen Domizil. Nach Abschluss seiner Masterarbeit zum Ende seines Physikstudiums heißt es jetzt, auf die Bewertung zu warten. Dennis absolvierte gemeinsam mit Matthias Blübaum direkt nach dem Abitur ein Schachjahr mit dem damaligen Bundestrainer Dorian Rogozenco. In dieser Zeit erreichte er auch seinen bisher größten Erfolg; Platz 6 in Gibraltar.