11. Deutscher Schulschachkongress in Ingolstadt

15.10.2018 12:00
Walter Rädler

Spiel der Königinnen und Könige boomt europaweit

Ingolstadt. Der 11.Deutsche Schulschachkongress kommt endlich wieder nach Bayern. Im Ara-Hotel in Ingolstadt haben Pädagogen und Erzieher die Möglichkeit, die wunderbare Welt des Schulschachs kennenzulernen. „Schulschach ist Bildung“, ist das Motto der Denksportler. Schon bei den Rittern im 15. Jahrhundert gehörte das Spiel auf den 64 Feldern zur Grundausbildung dazu.

Walter Rädler

Am Donnerstag, den 8. November können Interessierte an einem Europäischen Schulschachpatent teilnehmen, der vom Leiter der Europäischen Kommission für Schulschach, IM Jesper Hall gehalten wird. Am Freitag findet ein Kurs für Lehrer statt, die sich in die Materie einarbeiten wollen. „Hilfe, ich kann nicht Schach spielen!“ lautet der Kurs. Am Nachmittag findet eine kulturelle Stadtführung statt. Anschließend gibt es einen Sektempfang mit dem zweiten Bürgermeister. Die Schachoper aus Wien ist ein weiterer Höhepunkt. Am Samstag findet der Kongress mit 21 Workshops statt, die Referenten sind allesamt hochklassig. Der aus dem Fernsehen bekannte Großmeister Dr. Helmut Pfleger ist der Stargast der Veranstaltung. Am Abend bei der schachpädagogischen Nacht sind viele auf den Schach-Poetry-Slam gespannt. Der Kongress endet am Sonntag mit weiteren Workshops. Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage www.schulschachstiftung.de oder beim Vorstand der Schulschachstiftung Walter Rädler (E-Mail , Handy: 0152 34277068).

Ausschreibung und Anmeldung

Walter Rädler

// Archiv: DSB-Nachrichten - Startseite // ID 8700

Zurück

Unsere Partner