90 Jahre Schachsport in Calbe/Saale

08.03.2018 14:23
Titelseite des Flyers
TSG Calbe/Saale
Titelseite des Flyers

"Schachmatt durch die Dame im Spiel... "

Begeisterung bei den Schachspielern. Zum 90-jährigen Gründungstag ist es der Abteilung Schach gelungen, die mehrfache deutsche Meisterin (Jugend- und Juniorenweltmeisterin, Vize-Schnellschach-Europameisterin, seit 1998 Spitzenspielerin der deutschen Nationalmannschaft) und frischgekürte Weltmeisterschaftsdritte 2017 im Schnellschach - einfach die beste deutsche Schachspielerin, Elisabeth Pähtz, für eine Simultanveranstaltung am 10. März 2018 um 10 Uhr in der Aula des Schiller-Gymnasiums zu gewinnen. Welch ein Schachsporthöhepunkt in Calbe! "Schachmatt durch die Dame im Spiel" werden sich 30 Schachspieler stellen.

Blick in die Historie

Am 6. Januar 1928 trafen sich in der "Wolfsschlucht" (Ecke Bahnhofstrasse) in Calbe acht Schachinteressierte und gründeten den "Calbener Schachverein". Die Damen folgten am 29. Januar 1929. Ab 1933 gehörte der Verein zu den aktivsten des ehemaligen Landkreises Calbe.

Nach Neuaufbau und Fortführung des aktiven Spielbetriebes begann ab 1967 mit der Gründung der Abteilung Schach in der TSG Calbe/Saale der Aufstieg innerhalb des Magdeburger Schachbezirkes und führte dann bis in die oberste Klasse (Verbandsliga) des Landes Sachsen-Anhalts. Die Senioren wurden 2013 sogar Landesmeister.

Anerkennung erfährt die Abteilung Schach auch vom Landesschachverband Sachsen-Anhalt durch die Berufung von Spielern in die Landesauswahl Sachsen-Anhalt, für die deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften der Senioren. Aufgrund der Teamfähigkeit, des Organisationstalentes und des Willens den Schachsport einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen, vergab der Deutsche Schachbund mehrere überregionale und bundesweite Schachveranstaltungen an die Abteilung Schach unter Leitung von Klaus Krausholz und seinen Vorstandsmitgliedern: Ralf Dahlke, Frank Hain, Thomas Mühlen, Frank Brock, Karl-Heinz Ulrich und Dr. Georg Hamm als ehemaliger Schachfunktionär im Deutschen Schachbund.

Gehört Schach zum Leben?

Die Verbindung des Gedankens frühkindlicher Bildung, der reibungslose Übergang von der Kita in die Grundschule, sowie die Integration und Inklusion durch einen ganzheitlichen Ansatz wird durch Schach gefördert. Aspekte der Mathematik, des Sports, der Kunst, der deutschen Sprache, der Konzentrationsfähigkeit, Disziplin, vorausschauendes Denken, Entscheidungsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Gedächtnistraining sind bedeutende Faktoren für die Entwicklung von Kindern und den Erhalt von Fähigkeiten für ältere Menschen.

Die Abteilung Schach ist deshalb auch Mitglied des Vereins "Kinderschach in Deutschland" und fördert dessen Projekte.

Veranstaltungsplan

Datum Uhrzeit Veranstaltung
09.03.2018 19:00 Trainingsabend der Abteilung Schach
mit Großmeisterin Elisabeth
Pähtz
im Hegersportheim Calbe
10.03.2018 10:00 Simultanveranstaltung an 30 Brettern
mit Großmeisterin Elisabeth Pähtz
in der Aula des Friedrich Schiller-Gymnasiums Calbe
24.03.2018 18:00 Festveranstaltung (Einladungsveranstaltung)
07.04.2018 20:00 Kabarettveranstaltung mit Lothar Bölck
mit dem neuen Programm
"Phortissimo - Rest of Pförtner"
05.05.2018 09:30 Vierermannschaftsturnier
mit Teams aus Sachsen-Anhalt
und der Partnerstadt Burgdorf/Hannover

Die Abteilung Schach der TSG Calbe hofft auf sehr auf regen Zuschauerzuspruch und wünscht Euch allen, Groß und Klein, ein gesundes, sportliches und glückliches 2018!

Im Auftrag des Vorstands der Abteilung Schach der TSG Calbe/Saale
Dr. Georg Hamm

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 22985

Zurück