† Dr. Hans Werchan

14. Januar 2021

Am 2. Januar 2021 verstarb der verdienstvolle Schachfunktionär und -trainer Dr. Hans Werchan im Alter von 87 Jahren. Zeit seines Lebens hatte er sich in Sachsen-Anhalt um die Förderung des Schachsports und des Nachwuchses eingesetzt. 1964 gründete er mit weiteren Schachfreunden eine Schachsektion bei der TH Magdeburg, die noch heute als USC Magdeburg erfolgreich ist. Sein Schachwissen gab er als Übungsleiter und Nachwuchstrainer an Jüngere weiter. Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen bis hoch in die nationale Ebene.

Der Deutsche Schachverband der DDR verlieh im 1973 die Goldene Ehrennadel. Der Deutsche Schachbund ehrte ihn 2010 mit dem Ehrenteller und 2013 mit der Silbernen Ehrennadel. Beim Landesschachverband Sachsen-Anhalt erhielt er 1999 die Goldene Ehrennadel und 2015 - nach 14 Jahren als Vizepräsident des Verbandes - wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Hohe Auszeichnungen bekam Werchan auch von den nationalen Sportverbänden. Der Deutsche Turn- und Sportbund der DDR verlieh ihm 1973 die Ehrenurkunde, 1983 die Silberne Ehrennadel und die Auszeichnung "Vorbildlicher Übungsleiter".

Beim Landesschachverband Sachsen-Anhalt sind zwei Nachrufe erschienen, die den wertvollen Beitrag von Werchan für den Schachsport sehr ausführlich widerspiegeln:

Nachruf vom LSV-Präsidenten Andreas Domaske | Nachruf der Schach/Go-Abteilung des USC Magdeburg

// Archiv: DSB-Nachrichten - DSB // ID 10568

Zurück