Einladung zum 2. Internationalen Emanuel-Lasker-Schnellturnier in Barlinek

06.07.2019 07:30
Turnier im vergangenen Jahr
Jan Przewoznik
Turnier im vergangenen Jahr

Das Lasker-Jahr 2018 hat eine Vielzahl von Projekten mit positiven Effekten gebracht. Dazu gehört auch das Schnellschach-Turnier in Laskers Geburtsort Berlinchen (heute Barlinek/Polen). Mit 17 deutschen Teilnehmern (von 83) war der DSB für den Anfang bereits gut vertreten.

Dieser deutsch-polnische Kontakt mit schachhistorischem Hintergrund soll in diesem Jahr ausgebaut werden. Bereits jetzt – zwei Monate vor dem Turnierstart am 7. September – liegen Turnierleiter Krzysztof Wolski 71 Anmeldungen vor. Obwohl das Preisgeld im Vergleich zu deutschen Turnieren sehr bescheiden ausfällt, werben die Veranstalter mit der kostenlosen Ausgabe eines Mittagsimbisses bei einem Startgeld von nur 6 Euro.

Signalisiert wurde bereits das Interesse am Turnier von Spielern vorwiegend aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sowie vom SC Kreuzberg in Berlin. Den aktuellen Stand der Anmeldungen kann man im Internet nachlesen unter ChessArbiter Pro. Unterstützt wird das Turnier von der Emanuel Lasker Gesellschaft Berlin, ChessBase Hamburg und vom Deutschen Schachbund.

Bericht von 2018

Dr. Hans-Jürgen Hochgräfe
Beauftragter für deutsch-polnische Kontakte

// Archiv: DSB-Nachrichten - DSB // ID 9969

Zurück

Unsere Partner