[Event "19th EICC 2018"] [Site "Batumi"] [Date "2018.03.20"] [Round "4"] [White "Huschenbeth, Niclas"] [Black "Rzayev, Bahruz"] [Result "1-0"] [ECO "B42"] [WhiteElo "2549"] [BlackElo "2390"] [Annotator "Rogozenco"] [PlyCount "153"] [EventDate "2018.??.??"] [EventType "swiss"] [EventCountry "GEO"] [Source "ChessBase"] 1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 a6 5. Bd3 Nf6 6. O-O d6 7. c4 Be7 8. Nc3 O-O 9. Be3 b6 10. f4 Bb7 11. Qf3 Nbd7 12. Rac1 Rc8 13. b4 Rc7 14. Qg3 g6 15. Qh3 Qa8 {î /\} 16. Nxe6 $5 {Objektiv ist dieses Opfer nicht nötig, weil Weiß mit 16.f5 einen starken Angriff mit gleichem Material führen konnte. Jedoch zeigt dieser Zug eine Menge Mut und Selbstvertrauen, was in einem Kampf oft den Unterschied macht. Um so spielen zu können muss man noch sehr gute Rechenkapazität und eine viel Energie haben. Das alles fehlt Niclas nicht.} fxe6 17. Qxe6+ ({Nach} 17. e5 dxe5 18. fxe5 Nxe5 19. Qxe6+ Nf7 20. Rxf6 Bxf6 21. Qxf6 {mit der Idee Ld4, muss Schwarz den einzigen Zug} Rc6 $1 {finden, um die Stellung in Gleichgewicht zu halten. Das war objektiv de stärkste Fortsetzung für Weiß.}) 17... Rf7 18. Nd5 Nxd5 19. cxd5 Rxc1 20. Rxc1 {î / \ Weiß hat zwei Bauern für den Springer, besitzt die einzige offene Linie und seine Dame ist aktiv auf e6. Das einize Problem: die Dame wird nicht mehr lange auf dem Brett sein...} Nc5 {Wie bitte?} 21. bxc5 Bc8 {Die Dame ist also weg. Aber die Partie fängt erst jetzt richtig an.} 22. Qxf7+ {Wieder sehr mutig und optimistisch gespielt.} ({Niclas sah die folgende Variante:} 22. cxd6 Bxe6 23. dxe6 Bxd6 24. exf7+ Kxf7 25. Bc4+ Kg7 26. Bd4+ Kh6 {und Weiß kann mittels} 27. Rc3 Bxf4 28. Bf6 g5 29. Bf7 g4 {nicht Mattsetzen. "Wenn 27.Tc3 nicht geht, dann ist die Stellung Remis", so Niclas. Stimmt. Die Variante hat er deswegen abgelehnt.}) 22... Kxf7 23. c6 Qb8 24. c7 Qb7 {î /\ Ein Turm für die Dame. Immer noch besser als in Kramniks Partie gegen Karjakin heute.} 25. a4 {"Mal sehen, wie Schwarz die Stellung verbessern wird" (Niclas).} Bf6 26. Rc2 Bd7 27. h3 b5 28. a5 b4 29. Bb6 Qc8 30. Bc4 Bb5 31. Bb3 {Ziemlich cool. Weiß blockiert den gegnerischen Freibauer mit dem Läufer. Schwarz - mit der Dame. Ein Plus für Weiß. Der einziger in der Stellung, jedoch.} Ke8 32. Rc1 {Abwarten?} Kd7 {î /\} 33. Bd1 $1 {Nein! Wie im Billard trifft der Läufer die Rande und wechselt die Richtung um gleichen Winkel. Der Läufer will auf die Diagonale c8-h3 kommen! Plötzlich fängt Weiß einen Angriff an.} h5 {"Nie und nimmer", sagt Schwarz.} 34. f5 {"Das werden wir noch sehen" - Weiß gibt die Hoffnung nicht auf.} g5 ({Die Engine ist nicht beeindruckt. Nach} 34... gxf5 35. Bxh5 Ke7 {sollte Schwarz irgendwann die Dame befreien und die Partie gewinnen. Jetzt dreht sich alles um.}) 35. Bxh5 b3 {î /\ Die Diagonale c8-h3 ist jetzt wegen des Bauers auf f5 blockiert, der schwarze Freibauer marchiert auf die b-Linie. Alles vorbei?} 36. e5 $3 {Mit diesem Zug schließt Weiß die lange Diagonale für den schwarzen Läufer und öffnet die Diagonale a3-f8 für seinen schwarzfeldigen Läufer. Was ist überhaupt hier los??} (36. Bf7 Ke7 37. Be6 Bd7 {bring Weiß nichts.}) 36... dxe5 ({Nach} 36... Bxe5 37. f6 $1 {öffnet sich die Diagonale c8-h3 (s. oben) und Weiß gewinnt!}) ({Schwarz kann noch die Partie mit} 36... b2 37. Rb1 Qh8 $1 38. Bf7 Kc8 $1 {retten. Aber das zu finden ist nicht nur in Zeitnot unmenschlich. Die Engine zeigt hier 0, 00.}) 37. Bf7 $1 Ke7 38. Be6 {So endet der Läufer sein Transfer auf die gewünschte Diagonale. Der Weg war über b3-d1-h5-f7-e6.} Bd7 39. Rb1 e4 40. Rxb3 Be5 41. Bc5+ Kf6 (41... Bd6 42. f6+ Kxf6 43. Bxd6 $18) 42. d6 {Die Zeitnot ist vorbei. Weiß wird Tb8 spielen und gewinnen. î /\} e3 $1 {Der aserbaidschanische Spieler entdeckt eine täufelische Verteidigungsidee.} 43. Rb8 $2 {Niclas merkt die gegnerische Idee noch nicht, sonst hätte er zuerst auf e3 mit den Turm geschlagen und erst danach Tb3-b8 gespielt.} e2 $1 44. Bf2 Bxd6 45. Rxc8 Bc5 $1 {î /\ Wie bitte? Geht das noch? Jetzt hat Weiß einen Turm mehr, aber wie soll er bitteschön gewinnen?} 46. Rf8+ {Ein Versuch den Läufer abzulenken.} Kg7 $1 {"Nein, Danke". Der Läufer muss auf c5 bleiben.} ( 46... Bxf8 47. Bd4+ Ke7 48. Kf2 $18) 47. Rf7+ ({Den einzigen Gewinnweg ist sehr schwer zu finden. Ohne Engine, natürlich. Im Übrigen: Die Stellung stellt eine perfekte Übung für fortgeschrittene Spieler dar. Hier ist die Hauptvariante:} 47. f6+ $1 Kh6 (47... Kxf8 $2 48. Bxc5+) (47... Kg6 48. Bf5+ $3 {Diese Idee hat Niclas übersehen. Weiß befreit die e-Linie und lockt den König auf die Diagonale c8-h3. Wieder diese Diagonale...} Kxf5 49. Re8 $3 Bxe8 50. c8=Q+ {mit Schach!}) 48. Rh8+ $1 Kg6 49. Bf5+ $1 Kxf6 {î /\ Um zu gewinnen hier muss man den Turm auf die e-Linie bringen. Aber wie?} 50. Rh6+ $1 (50. Re8 $2 Bxe8 $19) (50. Rf8+ $2 Kg7 $19) 50... Kg7 (50... Kxf5 51. g4+ $8 Kf4 52. Kg2 $8 $18) (50... Ke5 51. Kh2 $3 {Wieder der einziger Gewinnzug. Alles andere verliert für Weiß sogar.} Bxf2 52. Bxd7 e1=Q 53. Re6+ $18) 51. Rh7+ (51. Re6 Bxe6 52. Bxe6 e1=Q+ $19) 51... Kf6 {î /\} 52. Re7 $3 {Die richtige Antwort lautet: "Durch das Feld e7". Auch, wenn Schwarz es mit 2 Figuren kontrolliert.} Bxe7 (52... Kxe7 53. Bxc5+ Kf6 54. Kf2 $18) 53. Bd3 $1 $18) 47... Kh6 48. Rf6+ Kh7 49. Rf7+ Kh6 50. Bxc5 e1=Q+ {î /\ Schwarz hat wieder eine Dame mehr. Diesmal aber kämpft er ums Überleben. Ratten Sie mal die Einschätzung der Stellung. Richtig: 0,00! In praktischer Partie ist es aber für Schwarz nicht einfach das zu beweisen.} 51. Kh2 Qe5+ 52. Kh1 Qxc5 ( {Kein Dauerschach:} 52... Qe1+ 53. Bg1 $18) 53. Rxd7 Qc1+ 54. Kh2 Qf4+ { Unnötig.} ({Einfacher war} 54... Qe3 $1 {um Schachs von e5 und e3 zu geben.}) 55. Kg1 Qc1+ 56. Kf2 Qc2+ 57. Ke3 Qc3+ 58. Ke4 Qc2+ 59. Kd4 Qb2+ 60. Kd3 Qb1+ 61. Kc3 Qa1+ 62. Kb3 Qb1+ 63. Kc3 Qa1+ 64. Kb4 {î /\ Die Stellung ist immer noch Remis, aber Schwarz muss immer die richtige Felder für die Dame zu finden.} Qb1+ ({Der einziger Zug war} 64... Qe1+ $1 65. Kc4 (65. Kc5 Qxa5+ $11) 65... Qf1+ $1 66. Kc5 (66. Rd3 Qf4+ $1 {und Dxc7}) 66... Qb5+ 67. Kd6 Qb4+ $1 $11 {und der König kann nicht weglaufen.}) 65. Bb3 $18 Qe1+ 66. Ka4 Qa1+ 67. Kb4 Qe1+ 68. Kc4 Qf1+ 69. Kd4 Qf2+ 70. Kd5 Qxf5+ 71. Kd6 Qd3+ 72. Ke7 Qc3 73. Rd6+ Kh5 74. Bf7+ Kh4 75. Kd7 Qg7 76. c8=Q Qxf7+ 77. Kc6 {Eine nicht fehlerfreie, jedoch sehr schöne Partie.} 1-0