IBCA-Mannschaftsweltmeisterschaft in Sofia

22.07.2018 15:55

Vom 20. bis 31. Juli führt die internationale Blindenschachvereinigung IBCA (International Braille Chess Association) in der bulgarischen Hauptstadt Sofia ihre Mannschaftsweltmeisterschaft durch. Deutschland ist mit einer starken Mannschaft am Start, die von den beiden Ausnahmekönnern Oliver Müller und Mirko Eichstädt angeführt wird. In der Setzliste steht Deutschland auf Rang drei. Nur Serbien und insbesondere Russland haben ein stärkeres Aufgebot auf den Balkan mitgebracht. Das wären dann allerdings nur die Mannschaften für die Gruppe A...

Die IBCA hat die insgesamt 16 Mannschaften auf zwei Gruppen aufgeteilt. Und in Gruppe B "verstecken" sich mit Polen und der Ukraine noch zwei Medaillenkandidaten. In beiden Gruppen wird bis zum 27. Juli ein Rundenturnier gespielt. Nach einem Ruhetag findet am 29. Juli das Halbfinale und am 30. Juli das Finale statt. Da am letzten Spieltag noch ein gemeinsames Essen stattfindet, ist die Abreise der Mannschaften für den 31. Juli geplant.

Nachfolgend der Bericht von Jana Eichstaedt, die ihren Sohn nach Sofia begleitet.

Grüße aus Sofia

Zuerst wünschen wir den Teilnehmern der diesjährigen Seniorenmeisterschaft in Veitshöchheim-Gadheim vom 20. bis 25. Juli 2018 faire und spannende Partien. Wir drücken euch die Daumen!

Nun zum 8. Weltcup der IBCA: Am Freitagabend sind alle deutschen Spieler gut in Sofia gelandet. Es gab zwar zum Teil Erlebnisse der besonderen Art, u.a. einen betrunkenen Passagier, der Ryan-Air eine zusätzliche halbstündige Verspätung brachte, sowie Aufregung bezüglich eines abgelaufenen Ausweises eines Spielers, aber letztendlich sind die fünf Spieler, der Bundestrainer Wilfried Bode sowie die drei Begleiter gesund und motiviert. Seit Sonnabend 15.45 Uhr lief die erste Runde. Die 16 Mannschaften ermitteln zunächst in zwei Pools die Sieger und Platzierten, danach erfolgen Über-Kreuz-Vergleiche. Im Internet sind die Ergebnisse über chess-results.com abrufbar. Einen Sieger gab es bereits. Die türkische Mannschaft gewann kampflos gegen Venezuela, auf deren Ankunft noch gewartet wurde. Da Aserbaidschan nicht teilnimmt, stellt Bulgarien eine zweite Mannschaft. Das Spiellokal und die Unterkunft befinden sich im großen Hotel „Marinela“. Die bisherige Versorgung lässt keine Wünsche übrig. Drückt uns bitte die Daumen!

Jana Eichstaedt

Redaktionell leicht bearbeitet

1. Runde am 21.07.2018 um 15:00 Uhr

Br. Mazedonien Elo 1:3 Deutschland Elo
1 Sande Atanasov 1829 ½:½ IM Oliver Müller 2291
2 Vladimir Trkaljanov 2127 ½:½ CM Mirko Eichstaedt 2190
3 Zarko Selkovski 1900 0:1 CM Frank Schellmann 2046
4 Zoran Kostadinovski 1848 0:1 Gert Schulz 2005

// Archiv: DSB-Nachrichten - Startseite // ID 23227

Zurück

Unsere Partner