Ilja Lipilin (Russland) löst Raphael Zimmer ab

20.08.2018 14:55
Funktionäre, Ehrengäste und Turnierteilnehmer
Dora Leticia Martinez
Funktionäre, Ehrengäste und Turnierteilnehmer

In Cherry Hill, einer Gemeinde mit über 70.000 Einwohnern im Bundesstaat New Jersey (USA), ging am 14. August die 2. FIDE-Jugendweltmeisterschaft für Behinderte zu Ende. Als Titelverteidiger war Raphael Zimmer (14) an die Westküste des Atlantiks gereist. Vor rund einem Jahr hatte er die Premiere dieser Weltmeisterschaft verdient und klar mit 7 aus 7 gewonnen. So etwas ist schwer zu wiederholen, auch wenn Raphael diesmal wieder der große Favorit war. 7 aus 7 wurden es am Ende trotzdem - allerdings hatte die der Russe Ilja Lipilin. Für Raphael blieb hinter Maxim Petrow (Russland) und Griffin McConnell (USA) nur Platz vier.

Pl. Name Land Elo Pkt. 1 2 3 4 5 6 7 8
1. Ilja Lipilin 2017 7,0 x 1 1 1 1 1 1 1
2. Maxim Petrow 1848 5,5 0 x ½ 1 1 1 1 1
3. Griffin McConnell 1552 5,0 0 ½ x 1 ½ 1 1 1
4. Johannes Raphael Zimmer 2130 4,0 0 0 0 x 1 1 1 1
5. John Denis Mwesigye - 2,5 0 0 ½ 0 x 0 1 1
6. Wasswa Sharif Mbaziira 1335 2,5 0 0 0 0 1 x ½ 1
7. Pranav Shankar - 1,5 0 0 0 0 0 ½ x 1
8. Robert Eggleston - 0,0 0 0 0 0 0 0 0 x

Thomas Luther, ein starker deutscher Großmeister, ist seit einigen Jahren Vorsitzender der Behindertenkommission der FIDE und war bei der Weltmeisterschaft persönlich als Funktionär und Berater anwesend. In seiner Amtszeit entstand die Idee einer Juniorenweltmeisterschaft für Behinderte. Doch erst dank der US-amerikanischen Turnierorganisatorin WIM Beatriz Marinello konnte das Ganze verwirklicht werden. Im englischsprachigen Beitrag der FIDE können Sie mehr über die Aktivitäten zu diesem Turnier lesen.

Griffin McConnell und Raphael Zimmer beim Blitzschach

// Archiv: DSB-Nachrichten - Startseite // ID 8632

Zurück

Unsere Partner