Der Beitrag ist älter als 5 Monate und der Inhalt möglicherweise nicht mehr aktuell!

Jugend-WM: Ermitsch und Costa nach 7 Runden auf Medaillenrängen

21. November 2023

Deutsche Delegation

Sieben von elf Runden sind bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Italien gespielt. In drei Altersklassen U14, U16 und U18 mit jeweils einem offenen und einem Mädchenturnier sind 20 deutsche Spielerinnen und Spieler am Start. Mit Leonardo Costa (Deutscher Meister bei den Männern 2022!) und Magnus Ermitsch liegen zwei Spieler ziemlich weit vorn in ihrer Altersklasse. Leonardo in der U16 und Magnus in der U14 sind noch ungeschlagen und jeweils Zweiter. Mit Bennet Hagner, der kürzlich das hochdotierte U25-Open in Berlin gewann, hat in der U16 ein weiterer Spieler auf Platz sechs liegend noch sehr gute Medaillenchancen.

Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung von Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler.

16. November 2023

Mit 3/3 rangiert Michelle Trunz ganz vorn. In Runde 4 darf sie auf die Bühne, wo von jeder Altersklasse die ersten zwei Bretter spielen. So spielte in Runde 3 Magnus Ermitsch an Brett 1 Remis.
In der Spitzengruppe ihres jeweiligen Feldes liegen mit 2,5 aus 3 einige Spieler und Spielerinnen, darunter auch Leonardo Costa. Er gewann eine feine positionelle Partie mit Schwarz. Leonardo spielt im Dezember das German Masters in Rosenheim.

21. November 2023

Nach der sechsten Runde am 18. November gingen alle in den wohlverdienten Ruhetag. Einige wagten sogar die Tour nach Rom, womöglich um Hilfe von ganz oben zu erbitten. Autobesitzer besuchten die sagenumwobene Burg in den Abruzzen, welche als Kulisse in den Außenaufnahmen zu dem Blockbuster „ Der Name der Rose“ diente. Andere bummelten durch Pescara oder vertrieben sich die Zeit mit Gesellschaftsspielen.

Nach Runde 7 ist Deutschland mit zwei Spielern on Top. Leonardo Costa und Magnus Ermitsch fordern in Runde 8 ihre Gegner auf der Bühne heraus. Diese ist nur für zwei Bretter pro Altersklasse vorgesehen. Viel Erfolg.
Aber auch Bennet Hagner ist noch in Reichweite der Medaillen. In den Mädchengruppen wechseln Licht und Schatten leider regelmäßig. Einzig Michelle Trunz hat, ein starkes Finish vorausgesetzt, noch Medaillenchancen.

Ergebnisse der deutschen Spieler

AK Pl. Nr. Titel Name Elo 1 2 3 4 5 6 7 Pkt.
U16 2 7 FM Costa,Leonardo 2397 1 ½ 1 1 1 1 1 6,5
U14 2 33 FM Ermitsch,Magnus 2206 1 1 ½ 1 ½ 1 1 6,0
U16 6 13 FM Hagner,Bennet 2356 1 1 ½ 1 0 1 1 5,5
U16w 10 14   Trunz,Michelle 1997 1 1 1 0 1 1 0 5,0
U16 17 4 FM Deuer,Marius 2453 1 1 ½ ½ ½ 1 ½ 5,0
U16w 20 17   Peglau,Dora 1937 1 1 0 1 ½ 0 1 4,5
U14w 22 38   Müller,Riyanna 1754 1 0 1 ½ ½ ½ 1 4,5
U16w 23 23   Bräutigam,Katerina 1904 1 0 1 1 0 1 ½ 4,5
U18 29 14 FM Colbow,Collin 2403 1 0 ½ ½ 1 1 ½ 4,5
U16w 36 8 WFM Peglau,Charis 2045 1 0 1 ½ 1 ½ 0 4,0
U18w 38 32   Gröschel,Karoline 1924 0 ½ 1 1 ½ 0 1 4,0
U14w 40 31   Lorenz,Veronika 1791 0 ½ 1 1 ½ 1 0 4,0
U18 42 70   Nied,Pascal 2172 0 1 ½ ½ 0 1 1 4,0
U14 45 63   Sommer,Justus 2013 1 0 1 ½ ½ ½ 1 4,5
U16 47 32   Heinrich,John 2269 1 ½ ½ 1 1 0 0 4,0
U14 53 11 FM Besou,Hussain 2341 0 1 ½ 1 1 ½ 0 4,0
U14w 54 45   Trunz,Tamila 1732 1 1 ½ 0 0 1 0 3,5
U16w 56 28   Hubert,Charlotte 1881 1 ½ 0 1 1 0 0 3,5
U14 72 44   Malinowsky,Levi 2135 1 ½ 0 ½ 1 1 0 4,0
U14 74 67   Schuricht,Emil Frederick 1998 1 0 ½ 0 1 1 ½ 4,0

// Archiv: DSB-Nachrichten - DSB // ID 11218

Zurück