Kandidatenturnier in Berlin - Die ersten Eindrücke

13.03.2018 10:58
DSB-Kaderspielerinnen: Teodora Rogozenco, Vitalia Khamenya, Lara Schulze, Annmarie Mütsch, Fiona Sieber und Jana Schneider
Louisa Nitsche
DSB-Kaderspielerinnen bei der Eröffnungsgala: (v.l.n.r.) Teodora Rogozenco, Vitalia Khamenya, Lara Schulze, Annmarie Mütsch, Fiona Sieber und Jana Schneider

Kurzinterview mit Jana Schneider, U16-Vize-Europameisterin 2017 und Annmarie Mütsch (C-Kader)

Pressekonferenz, Eröffnungsgala sowie Runde 1 bis 3 sind passé. Der Besucher-Andrang war durchweg groß. Doch wie hat es gefallen, wie sind die ersten Eindrücke und vor allem die Einschätzungen für den Turnierausgang? Das wollten wir von denen wissen, die live vor Ort dabei waren. Die Zweiten im Bunde der Befragten sind Jana Schneider (16), Vize-Europameisterin (U16) und Annmarie Mütsch (16) C-Kaderspielerin, Besucherinnen der Eröffnungsveranstaltung am 9. März 2018 sowie des Turnieres.

Wie gefällt Dir das doch etwas ungewöhnliche Ambiente im Kühlhaus?

Jana: Als Zuschauer war es sehr schön den Kandidaten direkt zuschauen zu können. Die Aufteilung in die verschiedenen Ticketfarben ist allerdings etwas komisch; die Silberne Kategorie bietet kaum Vorteile. Außerdem ist es im Spielerbereich zu laut, das fällt einem sogar als Zuschauer auf. Das Getränkeangebot war nicht doll; nach relativ kurzer Zeit war das Wasser schon ausverkauft.

Annmarie: Es hat mir von der Idee her gut gefallen, jedoch denke ich, dass man noch Einiges hätte verbessern können und sollen. Es war Glück im Unglück, dass wenigstens noch eine Remis-Variante im Spielsaal für Mamedjarow übertragen wurde, aber so etwas darf eigentlich nicht passieren. Außerdem war es zu laut, darüber haben sich auch schon die Spieler beschwert.

Wer wird Deiner Meinung nach das Turnier gewinnen?

Jana: Ich tippe auf Anronian oder Kramnik.

Annmarie: Ich hoffe auf Mamedjarow, denn ich denke, er könnte Carlsen mit seinem Spielstil Probleme bereiten und so für einen spannenden WM-Kampf sorgen.

Kannst Du einen Besuch beim Kandidatenturnier empfehlen?

Jana: Ja, auf jeden Fall - es ist schon ein besonderes Erlebnis; toll auch die live Pressekonferenz mit den Kandidaten!

Annmarie: Ja natürlich! Es ist eine einmalige Gelegenheit die besten Schachspieler der Welt live zu sehen. Der Preis für eine Goldcard ist meiner Meinung nach zu hoch angesetzt, aber eine weiße ist auch völlig ausreichend, um das Spielgeschehen zu beobachten.

Wie hat Dir die Eröffnungsfeier gefallen?

Jana: Ehrlich gesagt: schlecht. Die Spieler wurden nur ganz kurz vorgestellt; das hat vielleicht fünf Minuten gedauert. Den größten Teil haben die Reden eingenommen. Die waren langweilig, lange Zeit gab es keine englische Übersetzung. Danach trat noch eine Sängerin auf, die mir gar nicht gefallen hat und die ja auch nichts mit deutscher Kultur zu tun hatte. Die Spieler sowie die meisten Besucher sind dann auch direkt gegangen. Das Ambiente war auch so gar nicht nach meinem Geschmack und hatte fast etwas Verwahrlostes.

Annmarie: Naja, bis auf den peinlichen Versprecher, dass Mamedjarow aus Russland komme, war die Veranstaltung in Ordnung. Wir hatten die Chance mit allen Spielern des Kandidatenturniers Fotos zu machen und die Atmosphäre war angenehm.

Hattest Du Kontakt zu einem Spieler für ein Autogramm oder Smalltalk?

Jana: Ich habe auf der Eröffnungsveranstaltung Fotos von den Spielern gemacht.

Annmarie: Wir konnten in der Tat einige - wenn auch nur kurze - Gespräche mit einigen Spielern führen. Sehr interessant war auch sie bei der Pressekonferenz über ihre Partien sprechen zu hören.

Die dritte Runde

Spektakulär ging der in vielen Vorhersagen hochgelobte Lewon Aronjan in der dritten Runde zu Boden. In einem Internetforum wurde sogar spekuliert, er hätte sich bereits am Montag einen spielfreien Tag gegönnt. Wladimir Kramnik ging wie ein Orkan über seine weiße Stellung und der Russe konnte dabei eine lange vorbereitete Variante auf das Brett bringen. Hier die Partie(n) und Bilder des Tages:

3. Runde am 12. März

-

3. Runde am 12. März

Br. Weiß Elo Erg. Schwarz Elo
1 GM Sergej Karjakin 2763 ½:½ GM Alexander Grischuk 2767
2 GM Lewon Aronjan 2794 0:1 GM Wladimir Kramnik 2800
3 GM Fabiano Caruana 2784 ½:½ GM Schachrijar Mamedjarow 2809
4 GM Wesley So 2799 ½:½ GM Ding Liren 2769

Stand nach der 3. Runde

Pl. Spieler Elo Land Pkt. SoBe 1 1 2 2 3 3 4 4 5 5 6 6 7 7 8 8
1. } GM Wladimir Kramnik 2800 2,5 3,00 x x 1 ½ 1
2. } GM Schachrijar Mamedjarow 2809 2,0 2,50 x x ½ 1 ½
3. } GM Fabiano Caruana 2784 2,0 2,25 ½ x x ½ 1
4. } GM Ding Liren 2769 1,5 1,75 ½ x x ½ ½
5. } GM Alexander Grischuk 2767 1,5 1,00 0 x x ½ 1
6. } GM Sergej Karjakin 2763 1,0 2,00 ½ 0 ½ x x
7. } GM Lewon Aronjan 2794 1,0 1,75 0 ½ ½ x x
8. } GM Wesley So 2799 0,5 0,75 0 ½ 0 x x

// Archiv: DSB-Nachrichten - Startseite // ID 22995

Zurück

Unsere Partner