Ralph Alt wird 75 Jahre alt - wir gratulieren

16. August 2022

Bundesturnierdirektor Ralph Alt

Der heutige Jubilar war nicht nur in den Medien ein bekannter Mann, sondern ist auch mit zahlreichen Aufgaben im Deutschen Schachbund seit Jahrzehnten betraut. Als Oberstaatsanwalt und Vorsitzender Richter am Landgericht München führte Ralph Alt bis zu seiner Pensionierung durch zahlreiche Prozesse, die auch international mediale Aufmerksamkeit erreichten. 37 Jahre war er im Dienst der bayerischen Justiz, bevor er 65-jährig im September 2012 in den Ruhestand ging. Seitdem widmet er sich mit Hingabe seinen führenden Funktionen im Schachuniversum. Bis 2019 stand er der Bundesspielkommission als Turnierdirektor vor. Seit 2021 gehört er unserem Präsidium als Vizepräsident Sport an.

Herzlichen Glückwunsch Ralph Alt zu Deinem 75. Geburtstag. Bleib uns und dem deutschen Schachsport noch viele Jahre erhalten!

Schachfunktionen (Auswahl)

  • 1974 Gründungsmitglied des Schachclub Roter Turm Altstadt München und seitdem mit Unterbrechungen 1. Vorsitzender
  • 1979 - 1981 2. Vorsitzender im Schachbezirk München
  • 1981 - 1989 1. Vorsitzender im Schachbezirk München
  • 1988 - 1993 und 1994 - 1998 Spielleiter im Schachbezirk München
  • Seit 1998 Schatzmeister im Schachbezirk München
  • 1997 - 1999 Schatzmeister im Bayerischen Schachbund
  • 1999 - 2004 1. Spielleiter im Bayerischen Schachbund
  • Seit 2010 Rechtsberater im Bayerischen Schachbund
  • 2005 - 2019 Bundesturnierdirektor im Deutschen Schachbund
  • 2019 - 2021 Anti-Cheating-Officer im Deutschen Schachbund
  • Seit 2021 Vizepräsident Sport im Deutschen Schachbund
  • Früheres Mitglied der FIDE-Ethikkommission

Quelle: Bayerischer Schachbund

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2004 Verleihung der Silberen Ehrennadel des Deutschen Schachbundes
  • 2013 Verleihung der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Schachbundes » zum Artikel
  • 2019 Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im Deutschen Schachbund
  • 2022 "Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern" » zum Artikel

// Archiv: DSB-Nachrichten - DSB // ID 11009

Zurück