Schach dem Virus: Training und Turniere online beim SC Höchstadt

9. April 2020

Seit dem 20. März hat der SC Höchstadt aus Oberfranken sein komplettes Vereinsleben von offline auf online umgestellt. Große Blitzturniere finden mehrfach pro Woche statt, es gibt Trainingsangebote für talentierte Nachwuchsspieler und Topspieler. WhatsApp, Skype und chess.com verbinden die Schachspieler online.

37 Spieler haben sich bereits bei chess.com auf der Vereinsseite registriert. An den Blitzturnieren – mit 3 bis 10 Minuten Bedenkzeit – nahmen bis zu 19 Spieler teil. Auch aus Darmstadt, Köln und Saarbrücken blitzten (ehemalige) Vereinsmitglieder mit. Während der Turniere wird eifrig gechattet und sogar via Skype kommuniziert. „Hey, ich bin vor Papa!!“, schrieb die 14-jährige Merle Gorka abschließend.

Die Onlineturniere finden derzeit freitags und dienstags statt. Zudem finden Online-Teammatches gegen den Garde-Club aus Höchstadts Partnerstadt Krasnogorsk sowie weitere Vereine statt. Alle Schachinteressierten sind herzlich eingeladen – auch Nichtmitglieder. Ansprechpartner ist Elias Pfann, der Zweite Vorsitzende des SC Höchstadt .

Jugendtrainer Michael Brunsch lädt seine Schachschüler via Skype zum Schachtraining – dies war im März ebenfalls eine Premiere. In der Schachstunde waren alle eifrig dabei und knobelten an Turmendspielen und Fesselungsmotiven. Für die Trainer wichtig: Alles im Dialog – die Skype-Technik macht es möglich. Auch Alexander Mönius und Christian Koch luden zu Trainingseinheiten ein. Jetzt ist es bereits fast Routine – und funktioniert dank Videotelefonie und Schachsoftware sehr gut.

Doch wie läuft eigentlich die Kommunikation im Verein ab? Der klassische Vereinsabend am Freitag entfällt bis auf Weiteres für die rund 90 Mitglieder. Neben der Vereinsseite www.sc-hoechstadt.de findet der Austausch vor allem in mehreren WhatsApp-Gruppen (für alle / für Funktionäre / 1. Mannschaft etc.) sowie klassisch per Mail statt. Die Vereinszeitung soll im Juni wie gewohnt erscheinen – gedruckt und online, mit dem Topthema „Schach trotz(t) Corona“.

Sebastian Dietze
Pressereferent SC Höchsstadt

// Archiv: DSB-Nachrichten - DSB // ID 23625

Zurück