[Event "23rd OIBM 2019"] [Site "Gmund am Tegernsee"] [Date "2019.10.28"] [Round "3.6"] [White "Gschnitzer, Adrian"] [Black "Idani, Pouya"] [Result "0-1"] [ECO "A10"] [WhiteElo "2412"] [BlackElo "2568"] [Annotator "Schormann,Conrad"] [PlyCount "36"] [EventDate "2019.??.??"] 1. c4 g6 2. e4 e5 3. Nf3 Bg7 4. d4 exd4 5. Nxd4 Nc6 6. Nxc6 {27 Einträge kennt die (nicht topaktuelle) Megabase des Schreibers dieser Zeilen zu dieser Stellung. Jedes Mal griffen die Schwarzen, darunter einige veritable Schachmeister, zu 6...dxc6. Gelegenheit für Pouya Idani, das Gut Kaltenbrunn zum Schauplatz einer Weltpremiere zu machen:} dxc6 {Und warum eigentlich nicht? Beide schwarzen Läufer sind glücklich, vielleicht bekommt Schwarz ein bisschen Druck gegen die weiße Struktur, während Weiß für seinen Sb1 keine Perspektive findet. Der Gaul wird wahrscheinlich bald auf c3 auftauchen und sich sogleich fragen, wohin er jemals springen möchte. Nach d5 oder b5 jedenfalls nicht.} 7. Qxd8+ Kxd8 {Andererseits: Wie will der Schwarze eigentlich seine Türme verbinden, und wo will er seinen König parken?} 8. Nc3 Be6 9. Bg5+ Kc8 10. O-O-O Nf6 {Nur eine Zwischenstation. Dieser Gaul strebt tendenziell nach e5.} 11. f3 {Und wenn er dahin nicht über g4 kommt, dann halt so:} Nd7 12. Kc2 a6 {...b5 soll kommen, um auf c4 Fragen zu stellen und zugleich die Frage zu beantworten, wo der König geparkt werden soll: auf b7.} 13. Nd5 $2 {Klar, dieser Springer, wir erwähnten es bereits, fragt sich seit einigen Zügen, wohin er eigentlich springen will. Der Sprung nach d5 funktioniert leider nicht, die Widerlegung ist allerdings beileibe nicht trivial.} f6 {Zwischenzug.} 14. Nf4 {Noch einer.} Bf7 15. Bh4 g5 16. g3 $1 { Raffiniert. Stellt eine Falle, die beste praktische Chance. Schwarz könnte ja gierig werden.} Ne5 $1 $19 {Die Gabel bleibt ja bestehen, insofern kann Schwarz erst einmal potenziellen Fesselspielen auf der h3-c8-Diagonale den Zahn ziehen.} (16... gxh4 17. Bh3 Rd8 18. Ne6 Bxe6 19. Bxe6 Bf8 {Schwarz gelingt es zwar, die d-Linie zu schließen, aber derweil öffnet sich Weiß die g-Linie, und das ist gut genug, um die Stellung unklar zu halten.} 20. gxh4 Bd6 21. Rhg1 {nebst Tg7 und Weiß ist ok.}) 17. Bh3+ Kb8 18. Be6 {Ein letzter Versuch.} Rf8 0-1 [Event "23rd OIBM 2019"] [Site "Gmund am Tegernsee"] [Date "2019.10.28"] [Round "3.14"] [White "Kueppers, Timo"] [Black "Engel, Luis"] [Result "1-0"] [ECO "B50"] [WhiteElo "2250"] [BlackElo "2507"] [Annotator "Schormann,Conrad"] [PlyCount "89"] [EventDate "2019.??.??"] 1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. Nc3 d6 4. g3 g6 5. d4 cxd4 6. Nxd4 Bg7 7. Nde2 f5 8. Bg2 Nf6 9. O-O O-O 10. exf5 Bxf5 11. Re1 {Ab jetzt begann Engel, gierig die f-Linie hinabzuschauen.} Rc8 12. Nf4 {Und jetzt erst recht, weil nach ...Sg4 auch noch ...Ld4 in der Stellung sein wird. Aber erst einmal muss sich Schwarz um das Loch auf e6 kümmern.} Qd7 13. Ncd5 {Weiß würde ja nur zu gerne Se3 spielen, um den Lf5 vom Brett zu nehmen, aber dafür wird er keine Zeit bekommen.} Ng4 {Alles entwickelt, alles koordiniert, jetzt geht's los, Auftakt zu einer schwer durchschaubaren taktischen Sequenz.} 14. c3 {Bereitet die Ausrede Db3 vor, kontrolliert d4.} ({14...Sxf2 liegt unmittelbar in der Luft, zum Beispiel} 14. h3 Nxf2 15. Kxf2 e5 {und Schwarz ist am Drücker.}) 14... g5 15. Nh5 Nxf2 {Schwarz hat starke Initiative, aber Weiß behält in der Folge die Nerven und den Überblick.} 16. Qb3 (16. Qd2 $5 {Jetzt droht Kxf2, und nach} Nh3+ 17. Bxh3 Bxh3 {hätte Weiß} 18. Qxg5 Rf7 $8 {Jetzt droht gewaltig ...Se5.} 19. Bf4 $8 {Und nun droht Txe7 nebst Gabel auf f6, was sich auf verschiedene Weise verhindern lässt. Die Lage ist unklar.}) 16... e6 17. Kxf2 Bc2+ 18. Ndf6+ $8 {Nur so bleibt Weiß in der Partie.} Bxf6 19. Qxe6+ Qxe6 20. Rxe6 Bxc3+ 21. Kg1 Bd4+ 22. Kh1 Rce8 23. Rxe8 Rxe8 24. Bxg5 Re5 25. Nf6+ Kg7 26. Bh4 Bxb2 27. Rf1 Bd4 28. g4 Bg6 29. Nh5+ Bxh5 $2 {Büßt eine Qualität ein, dreht die Partie komplett.} (29... Kg8 $11 {war der einzige Zug, der die Balance hält.}) 30. Bf6+ Kh6 31. Bxe5 Bxe5 32. gxh5 {Dieses Endspiel ist bitterer für Schwarz, als es auf den ersten Blick aussieht. Der weiße Turm wird ins schwarze Lager eindringen.} Nb4 33. a3 Nc2 34. a4 Ne3 35. Rf7 Nxg2 36. Kxg2 a5 37. Rxb7 Bc3 38. Kf3 d5 39. Kg4 d4 40. Rb6+ Kg7 {Zu allem Unheil steht auch noch der schwarze König auf Matt.} 41. h6+ Kf7 42. Kf5 Bd2 43. Rb7+ Kg8 44. Rg7+ Kh8 45. Ra7 {"Matt in 17" meldet die Maschine.} 1-0 [Event "23rd OIBM 2019"] [Site "Gmund am Tegernsee"] [Date "2019.10.28"] [Round "3.14"] [White "Kueppers, Timo"] [Black "Engel, Luis"] [Result "1-0"] [WhiteElo "2250"] [BlackElo "2507"] [PlyCount "89"] [EventDate "2019.??.??"] 1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. Nc3 d6 4. g3 g6 5. d4 cxd4 6. Nxd4 Bg7 7. Nde2 f5 8. Bg2 Nf6 9. O-O O-O 10. exf5 Bxf5 11. Re1 Rc8 12. Nf4 Qd7 13. Ncd5 Ng4 14. c3 g5 15. Nh5 Nxf2 16. Qb3 e6 17. Kxf2 Bc2+ 18. Ndf6+ Bxf6 19. Qxe6+ Qxe6 20. Rxe6 Bxc3+ 21. Kg1 Bd4+ 22. Kh1 Rce8 23. Rxe8 Rxe8 24. Bxg5 Re5 25. Nf6+ Kg7 26. Bh4 Bxb2 27. Rf1 Bd4 28. g4 Bg6 29. Nh5+ Bxh5 30. Bf6+ Kh6 31. Bxe5 Bxe5 32. gxh5 Nb4 33. a3 Nc2 34. a4 Ne3 35. Rf7 Nxg2 36. Kxg2 a5 37. Rxb7 Bc3 38. Kf3 d5 39. Kg4 d4 40. Rb6+ Kg7 41. h6+ Kf7 42. Kf5 Bd2 43. Rb7+ Kg8 44. Rg7+ Kh8 45. Ra7 1-0 [Event "23rd OIBM 2019"] [Site "Gmund am Tegernsee"] [Date "2019.10.28"] [Round "3.2"] [White "Sethuraman, S...."] [Black "Loiseau, Quentin"] [Result "1-0"] [ECO "B30"] [WhiteElo "2624"] [BlackElo "2471"] [Annotator "RC"] [PlyCount "67"] [EventDate "2019.??.??"] 1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 {Das kennen wir seit Caruana-Carlsen 2018.} e6 4. Bxc6 bxc6 5. d3 Ne7 6. h4 {Der Modezug anno 2019.6...h5 oder 6... d6 entgegnen hier die Eloriesen.} f6 {Sieht ein bisschen gekünstelt aus, ist aber Teil eines ambitionierten Konzepts: Schwarz will sich das ganz große Bauernzentrum bauen.} 7. h5 e5 8. Nc3 d5 {Der Se7 ist zwar ein Gaul von trauriger Gestalt, aber wenn Schwarz jetzt noch zu ...Lg4 kommt, ist nicht zu sehen, wo Weiß kurz- und mittelfristig einen Hebel ansetzen will.} 9. Nh2 Be6 {Schwarz liebäugelt mit ...c4.} 10. f4 {Konsequent. Und gut. Eben weil der Se7 so traurig dasteht, wird Schwarz seinen König nicht so schnell aus dem Zentrum bekommen. Also: Linien öffnen!} exf4 11. Bxf4 g5 $6 { Scheinaktivität? Weißes Sg4 wird jetzt kräftiger sein als je zuvor...} 12. Bd2 {...dazu kommt die halboffene f-Linie. Und der taktische Schuss e4-e5 liegt in der Luft.} d4 13. Na4 Nc8 {Die schwarze Idee ist klar, aber Schwarz wird nicht so viele Tempi haben, wie er bräuchte, um sich solide hinzustellen.} 14. O-O Be7 (14... Nb6 15. Ng4 $1) 15. Ng4 Nb6 16. Nxc5 {Gibt eine Figur und setzt darauf, beim Spiel gegen den im Zentrum festgenagelten schwarzen König mehr als reichlich Bauern für den Minusspringer einzusammeln.} ({Das andere Figurenopfer} 16. e5 $1 $16 {war objektiv besser, führt aber geradewegs in ein ohne maschinelle Hilfe kaum zu überschauendes Variantegestrüpp.}) 16... Bxg4 17. Qxg4 Bxc5 18. Qe6+ Be7 19. Rxf6 (19. Qxc6+ $2 {führt zu nichts.}) 19... Qd7 20. Bxg5 O-O-O 21. Qxc6+ Qxc6 22. Rxc6+ Kd7 23. Bxe7 Kxe7 24. Rf1 Rc8 ( 24... Nd7 $1 $132 {nebst 25...Tc8 würde Schwarz ausreichendes Gegenspiel auf der c-Linie geben.}) 25. Rff6 {So steht Schwarz ohne aktive Ideen da und darf den weißen Bauern beim Rollen zuschauen.} Rhg8 26. Rxc8 Rxc8 27. Rh6 Nd7 28. Rxh7+ Ke6 29. h6 Rxc2 {Zu spät. Aber Weiß muss noch präzise vorgehen.} 30. Rh8 $1 Rc1+ 31. Kh2 Rc5 32. g4 Nf6 33. h7 Rc2+ 34. Kg3 1-0 [Event "23rd OIBM 2019"] [Site "Gmund am Tegernsee"] [Date "2019.10.28"] [Round "3.35"] [White "Fauth, Dietmar"] [Black "Wacker, Peter"] [Result "1-0"] [ECO "B21"] [WhiteElo "2099"] [BlackElo "2295"] [Annotator "RC"] [PlyCount "157"] [EventDate "2019.??.??"] 1. e4 c5 2. d4 cxd4 3. c3 dxc3 4. Nxc3 Nc6 5. Nf3 e6 6. Bc4 a6 7. O-O Nge7 8. Bg5 h6 9. Be3 Ng6 (9... b5 10. Bb3 Bb7 {und jetzt funktioniert das Springeropfer nicht:} 11. Nd5 Nxd5 $1 {und Schwarz steht besser.}) 10. Bb3 {Vieles darf Schwarz hier spielen, nur nicht:} b5 11. Re1 (11. Nd5 $1 exd5 12. exd5 {gefolgt von d6 und Schwarz kommt nicht raus aus dem Schwitzkasten.}) 11... Be7 12. Nd5 {Nicht mehr ganz so stark, funktioniert aber immer noch.} exd5 13. exd5 Bb7 $2 (13... Na5 14. d6 Nxb3 {und Schwarz sollte ok sein.}) 14. dxc6 Bxc6 15. Nd4 O-O 16. Qh5 {Schwarz wünscht sich, er hätte im 13. Zug den Lb3 vom Brett genommen. Der schwarze Königsflügel steht unter mehr Druck, als er aushalten kann.} Kh7 17. Rad1 Rc8 18. Nf5 {Lxh6 und Sxh6 drohen gleichermaßen. Schwarz findet den einzigen Zug, der hält, aber auch der kostet Material.} Bg5 19. Nd6 Bxe3 20. Rxe3 Qf6 21. Nxc8 Rxc8 22. g3 Rf8 23. Rd2 d6 24. Bd5 Bd7 25. Be4 Be6 26. b3 Kg8 27. Rxd6 Qa1+ 28. Qd1 Qf6 29. Qd4 Qg5 30. Bxg6 Qxg6 31. Rd8 Rxd8 32. Qxd8+ Kh7 33. Qd3 Bf5 34. Qe2 Bh3 35. Qd3 Bf5 36. Qd1 Bb1 37. a3 a5 38. f3 Bc2 39. Qd2 a4 40. bxa4 bxa4 41. Kg2 Bf5 42. Rc3 Qb6 43. g4 Be6 44. h4 g5 45. h5 Kg7 46. Rd3 Bb3 47. Rd8 Qf6 48. Qd4 Qxd4 49. Rxd4 {"Der Rest ist eine Sache der Technik", heißt es. Hat Weiß die Technik?} Kf6 50. Rd6+ Kg7 51. Ra6 Bc2 52. Kf2 Bb3 53. Ke3 Bc2 54. Rd6 Bb3 55. f4 gxf4+ 56. Kxf4 Be6 57. Ra6 Bb3 58. g5 hxg5+ 59. Kxg5 Bc2 60. Rc6 Bd1 61. h6+ Kh7 62. Rf6 Bb3 63. Kf4 Kg8 64. Ke5 Kh7 65. Kd6 Kg8 66. Ke7 Kh7 67. Ke8 Bd5 68. Ra6 Bb3 69. Kf8 Kh8 70. Ra5 Kh7 71. Rh5 Bc2 72. Rh4 f5 73. Ke7 f4 74. Rxf4 Kxh6 75. Rg4 {Erstmal den König abschneiden.} Bd1 76. Rg1 Bc2 77. Kf6 Kh7 78. Ke5 {Dann mit dem König rüberlaufen.} Bg6 79. Rg4 {Und schließlich auf a4 den Turm geben und das Bauernendspiel gewinnen. Das ließ sich Schwarz nicht mehr zeigen, und Weiß war mit 2,5/3 der Führende der Seniorenwertung.} 1-0