Karl Hans Rasquin

* 1901; † 03.11.1991

Chemiker. 1950 bis 1952 erster Turnierleiter des wiedergegründeten DSB und 1952 Erst-Mitglied im DSB-Förderkreis. 1947-54 Vorsitzender des Düsseldorfer Schachverein und zeitweise auch Vorsitzender des Beirates des Schachbundes Nordrhein-Westfalen sowie Vorsitzender des NSV. 1935 bis 1966 hatte er eine führende Position in einer Düsseldorfer Lackfabrik und später arbeitete er in Bremen, Wuppertal, Köln und Dortmund. Buchautor von "Niemals zu verzagen, das ist Lebenskunst". Nach seinem Tod stellte er seinen Körper der Wissenschaft zur Verfügung.