Wolfgang Pitt

* 07.12.1937; † 06.08.2016

Sein erster Verein war 1951 Lokomotive Greifswald. Mit der Jugendmannschaft wurde er 1953 in Cottbus Sieger der Zentralen Spartakiade der Sportvereinigung Lokomotive und 1956 Dritter der DDR-Jugend-Mannschaftsmeisterschaft. Später spielte Pitt in der DDR-Oberliga bei AdW Berlin, wo er es bis zum Meisteranwärter brachte. 1967 wurde er Zweiter bei der Ostberliner Blitzmeisterschaft hinter Dieter Brüntrup. Von mindestens 1976 bis 2001 spielte er kein Vereinsschach mehr, begann dann wieder im Berliner Betriebsschach. Bei der DB/BSW wurde er achtmal Vereins- und dreimal Schnellschachmeister.