Roland Rümmler

* 20.04.1948; † 11.01.2018

Rümmler erlernte Schach im Alter von 10 Jahren. Sein erster Verein 1959 eine Schach-AG bzw. die BSG Aktivist Döbris. Seine erfolgreichste Phase hatte er von 1972 bis 2001 bei WBK 67 Halle-Neustadt bzw. der SG 67 Halle-Neustadt (hier war er von 1974 bis 2001 1. Vorsitzender). Seit 2001 war er Mitglied des Naumburger Sportvereins 1951.

Aus dem Nachruf: "Ab 1972 arbeitete er im BFA und KFA Halle-Neustadt mit. Von 1988-1997 war er 1. BFA-Vorsitzender und ab 1997 2. BFA-Vorsitzender. Überregional nahm er Aufgaben in der Rechts- und Schiedskommission wahr. Seit 2006 war er 1. Jugendleiter des Naumburger Sportvereins 1951 (er war seit 1965 Lizenz Trainer-C/Übungsleiter). Seine bedeutendste Funktion war die von 1990 bis 1991 als Präsident des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt. Weitere im Landesschachverband wahrgenommene Verpflichtungen waren die seit 2011 als stellv. Vorsitzender des Schachbezirkes Halle und die seit 2007 im Präsidium wahrgenommene Funktion als Referent für Freizeit- und Breitenschach. Roland erhielt für seine erfolgreiche Arbeit eine Vielzahl von Auszeichnungen, u. a. die Ehrennadel des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt in Gold im August-2009." [Nachruf]