Wolfgang Rost

* 08.05.1932; † 27.08.2020
schach-sachsen-anhalt.de

Schachspieler vom USC Magdeburg. Rost stammt aus Berlin-Wedding. 1943 floh er mit seiner Familie nach Neustadt an der Orla (Thüringen), wo er die Schule bis zum Abitur 1951 besuchte. 1948 wurde er Mitglied im Schachverein Neustadt/Orla und wurde schnell besser. Er gehöerte zur Jugendauswahl Thüringens, mit der er 1949-51 zu Vergleichskämpfen gegen die Vertretungen der übrigen Ostländer und Berlins startete. Ab 1951 studierte er an der Bergakademie Freiberg, 1957 begann er seine Berufstätigkeit als Diplom-Geologe beim Kombinat Erdöl-Erdgas Gommern. Während seines Studiums spielte er für die HSG Wissenschaft Freiberg, und in seiner Gothaer Zeit kam er in Ober- und Sonderliga-Punktspielen des damaligen Thüringer Spitzenklubs zum Einsatz. 1978 wurde er Mitglied der HSG Technische Hochschule ‚Otto von Guericke‘ Magdeburg (ab 1993 Universitätssportclub), wo er sich als Spieler und Mannschaftsleiter auch um die Nachwuchsförderung und die Belebung des Trainings kümmerte.
Rost war Seniorenbeauftragter des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt und 1997 Seniorenmeister von Sachsen-Anhalt.

Die Beisetzung fand am 12. September 2020 auf dem Friedhof in Biederitz statt. [Quelle: Nachruf] [Traueranzeige Volksstimme]