Deutsche Seniorenmeister 2022

23. August 2022

Yuri Boidman, Liubov Orlova, Arno Zude, Birgit Schneider, Klaus Klundt

Yuri Boidman, Liubov Orlova, Arno Zude, Birgit Schneider, Klaus Klundt

Siegerehrung 65+: Hans-Joachim Vatter (2.), Yuri Boidman (1.), Klaus Klundt (3.)

IM Yuri Boidman (SC Heimbach-Weis) gelingt in der Schlussrunde der Altersgruppe 65+ in einer packenden Partie gegen FM Dr. Wolfram Heinig (SK Zehlendorf) ein Sieg. Er sichert sich mit 7,5 Punkten nach 2014 zum zweiten Mal den Seniorenmeistertitel vor dem punktgleichen FM Hans-Joachim Vatter (SC Emmendingen), der die etwas schwächere Feinwertung aufweist. Mit 7,0 Punkten belegt IM Klaus Klundt (SC Heusenstamm) den 3. Platz vor dem ebenfalls punktgleichen FM Stephan Buchal (Werder Bremen) auf Platz 4.

Liubov Orlova (IFA Chemnitz) kann sich mit einem Schlussrundensieg und 5,5 Punkten nach 2013, 2014 und 2021 wieder einmal den Titel der Seniorenmeisterin sichern. Auf dem 2. Platz landet Rosemarie Sand (SF Pfullingen) vor der punktgleichen Ilse Garms (ESV Eberswalde) auf Rang 3.

IM Klaus Klundt wird Deutscher Nestorenmeister vor dem inzwischen 90-jährigen Erich Krüger (Schachfreunde Katernberg) mit 6,5 Punkten und dem 89-jährigen FM Dr. Gottfried Braun (SG Leipzig) mit 6,0 Punkten.

Im Turnier 50+ gelingt IM Arno Zude (SV Hofheim) in der Schlussrunde ein überzeugender Sieg gegen FM Dr. Hauke Reddmann (SK Wilhelmsburg). Er kann sich mit 7,5 Punkten erstmals den Titel sichern. Den zweiten Platz im Turnier erreicht Juan de Rosa Husman (SV Horst-Emscher) mit 7,0 Punkten vor FM Peter Wacker (Kölner Schachfreunde) mit 6,5 Punkten.

Deutsche Seniorenmeisterin ist Birgit Schneider (SC Niefern-Öschelbronn).

Gerhard Meiwald

redaktionell bearbeitet

Turnierseite

Ergebnisse bei Chess-Results: Turnier 65+    Turnier 50+

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 24305

Zurück